Judith Vogt & Christian Vogt

Das Autorenduo Judith C. Vogt und Christian Vogt entstammt aus der Nordeifel. Beide wuchsen unabhängig voneinander in ihren Familien in kleinen Dörfern auf, Judith ab 1981 und Christian ab 1979.

Judith machte eine Ausbildung zur Buchhändlerin und beschloss nach mehrjähriger Tätigkeit in diesem Beruf, die Seiten zu wechseln und selbst Bücher zu schreiben. So begann sie 2011 damit, Fantasy-Romane zu schreiben, unter anderem für die Buchreihe Das Schwarze Auge. Christian promovierte 2013 in der Physik.

Gemeinsam verfasste das inzwischen verheiratete Paar Steampunk-Roman Die zerbrochene Puppe aus dem Jahr 2012. 2013 erschien ihr erster gemeinsamer historischer Roman Schwertbrüder. Eburonenlied 1.

Das Ehepaar Vogt lebt in Aachen, wo sie an weiteren Romanen arbeiten.

Historische Romane von Judith Vogt und Christian Vogt:

Weitere Romane von Judith Vogt:

  • Das Schwarze Auge:
  • (2011) Im Schatten der Esse
  • (2012) Herrin des Schwarms
  • (2012) Herr der Legionen
  • (2012) Im Feuer der Esse
  • Die Geister des Landes:
  • (2012) Das Erwachen
  • (2013) Gesichtslos
  • (2012) Die zerbrochene Puppe (mit Christian Vogt)

Mehr über Judith Vogt: