Johanna Awad-Geissler

Die Österreicherin Johanna Awad-Geissler wurde 1955 in Wien geboren und ist Journalistin. Sie hat acht Jahre als Radiojournalistin in Kairo gearbeitet und war später UNO-Mitarbeiterin in Wien.

Ihr erstes Buch „Safia – Eine Scheichtochter kämpft für ihr Land“ ist über die irakische Parlamentsabgeordnete Safia Al Souhail geschrieben, das in viele Sprachen übersetzt wurde. „Die Schattenkalifin“ (2007) ist ein historischer Roman und handelt von der Fatimidenherrscherin Sitt Al Mulk und einer der goldenen Epochen des Islams.

Johanna Awad-Geissler spricht fließend Arabisch und lebt in Wien. Hauptsächlich schreibt sie als freie Wissenschaftsjournalistin für die großen österreichischen Printmedien „profil“ und „Der Standard“.

Historische Romane von Johanna Awad-Geissler:

Mehr über Johanna Awad-Geissler: