James Warner Bellah

James Warner Bellah wurde am 14. September 1899 in New York City geboren. An der Georgetown University in Washington, D.C. studierte er Geschichte. Als Pilot diente Bellah im Ersten Weltkrieg in der kanadischen Luftwaffe. Anschließend arbeitete er als Sprachlehrer (Englisch) und in der Werbung, blieb aber auch der Luftfahrt treu und schrieb u. a. als Auslandskorrespondent für den Aero Digest in Europa und China. Im Zweiten Weltkrieg diente Bellah an der Pazifikfront in Burma. Er wurde mehrfach ausgezeichnet und verließ den Militärdienst im Rang eines Colonels.

Kurzgeschichten veröffentliche Bellah seit 1919. Es wurden mehr als 100, meist spielten sie im Western- und Militär-Milieu und erschienen in den zeitgenössischen Pulp-Magazinen. 1927 folgte ein erster Roman, dem bis 1961 18 weitere folgten. Hinzu kam 1948 die Autobiografie Irregular Gentleman.

Mehrere seiner Kurzgeschichten wurden verfilmt, so 1949 She Wore a Yellow Ribbin (dt. Der Teufelshauptmann) oder Rio Grande (1959), beide mit John Wayne in der Hauptrolle. Umgekehrt adaptierte Bellah Drehbücher für Romane wie Sergeant Rutledge (1960; dt. Der schwarze Sergeant) oder The Man Who Shot Liberty Valance (1962; dt. Der Mann, der Liberty Valance erschoss).

Mit seiner Familie lebte Bellah zuletzt in Pacific Palisades, Los Angeles. Gestorben ist er am 22. September 1976 nach einem Herzanfall in Los Angeles. [Michael Drewniok]

Historische Romane von James Warner Bellah:

  • (1927) These Frantic Years
  • (1928) The Sons of Cain
  • (1928) The Gods of Yesterday
  • (1932) Dancing Lady
  • (1933) White Piracy
  • (1936) The Brass Gong Tree
  • (1937) This is the Town
  • (1938) 7 Must Die
  • (1940) The Bones of Napoleon
  • (1946) Ward Twenty: a Realistic Novel
  • (1950) The White Invader/Rear Guard
  • (1951) The Apache Curse/The Apache
  • (1952) Divorce
  • (1959) Ordeal at Blood River/Blood River
  • (1967) The Journal of Colonel De Lancey

Filmbücher von James Warner Bellah:

Storysammlungen von James Warner Bellah:

  • (1950) Massacre
  • (1953) The Valiant Virginians
  • (1962) Reveille
  • (1963) Fighting Men, USA

Autobiografisches von James Warner Bellah:

  • (1923) Sketch book of a cadet from Gascony
  • (1948) Irregular Gentleman. The Record of a Casual Life

Sachbücher von James Warner Bellah:

  • (1961) 1st Manassas Bull Run and the War Around It (mit Bruce Catton u. a.)
  • (1962) Solders’ Battle: Gettysburg