Nachgefragt – Interviews mit Autoren & Co. geführt 2010 bis 2011

„Das Schreiben ist ziemlich anstrengend.“

Die Histo-Couch im Interview mit Nicolas Remin über Krimis, Commissario Tron und das Schreiben an sich.

„Ein Roman darf alles.“

Chefredakteur Carsten Jaehner war an einem lauen Juni-Nachmittag in Mainz im ZDF zu Gast bei Prof. Dr. Guido Knopp, Leiter der Redaktion „Zeitgeschichte“ des Senders, und machte mit ihm ein Interview. Guido Knopp liest gerne historische Romane und tat dies bereits als Jugendlicher, als er sich, in einer Zeit ohne Fernseher und Computer, aus dem gut sortierten Bücherschrank seiner Eltern bedient hat.

„Das Schreiben hat mich verändert.“

Die Histo-Couch im Interview mit Ulf Schiewe über Frankreich, Leserunden und das Beschreiben von Schlachtenszenen.

„Ich weiss, was Frauen zum Träumen anregt.“

Die Histo-Couch im Interview mit Sarah Lark über die Maori, Neuseeland und Tagträume.

„Ein Unterhaltungsroman ist immer eine Gratwanderung.“

Nach dem Gewinnspiel-Event in Landshut stellte sich ein gut gelaunter Richard Dübell in der Burgschenke der Burg Trausnitz den Fragen der Histo-Couch.

„Wenn man Bücher schreibt, ist man irgendwie allmächtig.“

Die Histo-Couch im Interview mit Gabrielle Alioth über Kaiserin Theophanu, Recherchen über das 10. Jahrhundert und ihren Umgang mit Kritik.

„Ich lasse nicht gerne sterben.“

Die Histo-Couch im Interview mit Petra Oelker über Hamburg, das Schreiben und ihre Romanheldin Rosina.

„Um so mehr ich weiß, um so freier bin ich – auch im Verzicht.“

Die Histo-Couch im Interview mit Sebastian Fleming über den Petersdom, die Entwicklung von Figuren, Luther und die Renaissance und die Art und Weise, Romane zu schreiben.

„Ich will ganz nahe an meine Figuren heran kommen.“

Die Histo-Couch im Interview mit Monika Bittl über ihre Romanfiguren, Sprache und das Entdecken neuer Themen.

„Ich bleibe gern ein anonymer Mensch.“

Die Histo-Couch im Interview mit Charlotte Lyne über das Beschreiben vom Töten, Kritik und Franz Kafka.

„Es gibt keine fiktiven Personen.“

Die Histo-Couch im Interview mit Asta Scheib über ihre Arbeit, Malerei, und die Begegnung mit realen Nachfahren ihrer Protagonisten.

„Gute Freundschaft bedeutet alles für mich.“

Die Histo-Couch im Interview mit Catharina Sundberg über Archäologie, historische Figuren und ihre Recherchen.

„Ich habe zu jeder Romangestalt eine besondere Beziehung.“

Die Histo-Couch im Interview mit Dagmar Fohl über Inseln, Quellenstudium und Schreibprozesse.

„Ich schreibe einen fiktiven Roman, keine wissenschaftliche Arbeit.“

Die Histo-Couch im Interview mit Julia Kröhn über Auswanderungsgedanken, Pseudonyme und Fortsetzungen.

„Mich interessieren historische Paradoxe.“

Die Histo-Couch im Interview mit Roy Jacobsen über seinen Roman „Das Dorf der Wunder“, die „Schlacht von Suomussalmi“ und „Kleinigkeiten“ in einem Roman.

„Märchen haben immer eine Rolle gespielt.“

Die Histo-Couch im Interview mit Ingrid Ganß über Märchen, Fortsetzungen und das Schreiben als solches.

„Für einen Moment war da wirklich das Gefühl, auf einer Linie mit der Vergangenheit zu sein.“

Die Histo-Couch im Interview mit Christoph Andreas Marx über Magie und Mystik, Faust und das Gefühl, ein 500 Jahre altes Buch in Händen zu halten.

„Wir wissen teilweise selbst nicht mehr, wer was geschrieben hat.“

Die Histo-Couch im Interview mit Bettina Querfurth und Susanne Van Volxem alias Helena Marten über Porzellan, das gemeinsame Schreiben und Kritik am eigenen Roman.

„Elisabeth hat mich nie los gelassen.“

Die Histo-Couch im Interview mit Tanja Kinkel über Experimente, Stilbrüche und Königin Elizabeth I..

„Ich lerne auch heute immer noch beim Romaneschreiben dazu.“

Die Histo-Couch im Interview mit Charlotte Thomas über Venedig, das Theater und eigene Bühnenerfahrungen.

„Vielleicht bin ich ein Träumer“

Histo-Couch im Interview mit Lea Korte über Religionen, ihre Wahlheimat Spanien und das Schreiben als Traumberuf.

„Reich-Ranicki mag das nicht“ – „Dann erst recht!“

Die Histo-Couch im Interview mit Gisbert Haefs, über seinen neuen 'Road-Movie-Roman’ „Die Rache des Kaisers“, sinnvolle Kürzungen am Skript und die Entstehung von magischen Sphären.

„Ich bin an Luise selbstverständlich verzweifelt.“

Histo-Couch im Interview mit Bettina Hennig über Königin Luise, das Schreiben von Büchern und ihre Zukunftspläne.

„Olga ist meine grosse Liebe und Leidenschaft.“

Histo-Couch im Interview mit Petra Durst-Benning über Die Zarentochter, Recherchen und St. Petersburg.