Ihre beliebtesten historischen Romane

Hinweis: Es werden hier nur historische Romane aufgeführt, die mindestens 100 Bewertungen bekommen haben.

Top 1 – 10

Die Portraitmalerin Rezension, Buchbesprechungvon Cornelia Naumann

Tipp der Redaktion
95 (255 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Gmeiner 2014

Berlin 1733. Anna ist erst zwölf Jahre alt, als ihre Mutter stirbt. Sie muss nun den großen Künstlerhaushalt allein stemmen, dabei hat sie nur ein Ziel: Maler zu werden wie ihr Vater. Aber eine solche Karriere ist in ihrem Jahrhundert für eine Frau nicht vorgesehen. Intrigen und sogar Gewalt sollen der jungen Frau ihren Willen nehmen. Aber Anna gibt nicht auf und reist gegen alle Widerstände nach Paris.[...]

direkt zum Buch Cornelia Naumann: Die Portraitmalerin

Des Kaisers neue Braut Rezension, Buchbesprechungvon Peter Hereld

95 (143 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Gmeiner 2015

Im Jahre 1235 kommen die ungleichen Freunde Robert und der Araber Osman endlich in Cölln, dem Ziel ihrer Reise, an. Hier trifft Robert seine frühere Liebe wieder und muss einer bedeutsamen Überraschung ins Auge blicken. Derweil spinnt der ehrgeizige Domherr Konrad Intrigen. Ihm schwebt das Bischofsamt vor. Dabei schreckt er vor nichts zurück und bringt auch die beiden Freunde in Gefahr. Am Tag des triumphalen Einzugs Isabellas von England in Cölln schließlich überschlagen sich die Ereignisse.[...]

direkt zum Buch Peter Hereld: Des Kaisers neue Braut

Die holländische Brille Rezension, Buchbesprechungvon Lothar Englert

Tipp der Redaktion
93 (119 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Leda 2012

Ostfriesland im Jahr 1564. David Fabricius, Sohn eines Schmiedes, wird in eine Epoche hineingeboren, in der die religiösen Unstimmigkeiten, die aus der Reformation hervorgingen, den Alltag bestimmen. Ostfriesland wird von den drei Brüdern Graf Edzard II., Graf Christoph und Graf Johann regiert, die untereinander zerstritten und somit völlig unfähig sind, ihren Herrschaftsbereich angemessen zu führen. In dieser Zeit religiöser und politischer Unsicherheit wagt es der junge Fabricius, das Theologiestudium aufzunehmen und hierauf sein weiteres Leben aufzubauen. Als Pastor versucht er sein Möglichstes, der Gemeinde Rückhalt und Orientierung zu bieten - doch das kann sehr gefährlich werden. Auch seine wissenschaftlichen Forschungen im Bereich der Astronomie halten das Leben Fabricius' in Aufruhr.[...]

direkt zum Buch Lothar Englert: Die holländische Brille

Der Duft von Bittermandel Rezension, Buchbesprechungvon Dagmar Fohl

Tipp der Redaktion
92 (230 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Gmeiner 2011

Kochkunst, Mordlust, Narrenspiel. Frankreich im 16. Jahrhundert. Oberküchenmeister Bertrand de Baladoux, Koch des französischen Königs, legt sein Geständnis ab. Er hat Kanzler Antoine Duprat und König Franz den Ersten, der sich im Krieg mit dem deutschen Kaiser Karl dem Fünften befindet, vergiftet. Aber warum? Was hat den gutmütigen Menschen zu einer solchen Tat getrieben?Die Antwort gibt das Tagebuch der Königin, das sie nach ihrem frühen Tod dem Hofnarren Paltoquet hat zukommen lassen...[...]

direkt zum Buch Dagmar Fohl: Der Duft von Bittermandel

Die Sehnsucht der Krähentochter Rezension, Buchbesprechungvon Oliver Becker

Tipp der Redaktion
92 (118 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Gmeiner 2012

Teichdorf im Schwarzwald um 1640. Nach drei ruhigen Jahren kehrt der Krieg zurück nach Baden. Doch noch schlimmer als das heranrückende französische Heer ist für die Teichdorfer Dorfbewohner die Bedrohung durch einen spanischen Söldnertrupp und die Heilige Inquisition. Selbst vor Hexenverbrennungen schreckt man nicht mehr zurück. Bernina, die Besitzerin des Petersthal-Hofes, ist in großer Sorge um ihre Mutter, die Krähenfrau , die aufgrund ihrer besonderen Heilkräfte ins Visier der Inquisitoren gerät. Als dann noch ihr Mann Anselmo verschwindet nehmen die schrecklichen Ereignisse ihren Lauf...[...]

direkt zum Buch Oliver Becker: Die Sehnsucht der Krähentochter

Das letzte Königreich Rezension, Buchbesprechungvon Bernard Cornwell

Tipp der Redaktion
92 (1559 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Rowohlt 2007

Nordengland im Jahre 866: Mit zehn Jahren erlebt der Fürstensohn Uhtred den Einfall der Wikinger. Sein ungestümer Mut in der Schlacht beeindruckt den Anführer der Dänen so sehr, dass er Uhtred verschont und als Ziehkind aufnimmt. Mit den Jahren wird der Junge fast einer von ihnen. Nach Raub- und Eroberungszügen voller Blut und Gewalt droht auch Wessex, das letzte der fünf angelsächsischen Königreiche, an die Eroberer zu fallen. Doch da wechselt Uhtred wieder die Seiten...[...]

direkt zum Buch Bernard Cornwell: Das letzte Königreich

Das Lächeln der Fortuna Rezension, Buchbesprechungvon Rebecca Gablé

Tipp der Redaktion
92 (1778 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Ehrenwirth 2001

England 1360: Nach dem Tod seines Vaters, des wegen Hochverrats angeklagten Earl of Waringham, zählt der zwölfjährige Robin zu den Besitzlosen und ist der Willkür der Obrigkeit ausgesetzt. Besonders Mortimer, der Sohn des neuen Earls, schikaniert Robin, wo er kann. Zwischen den Jungen erwächst eine tödliche Feindschaft. Aber Robin geht seinen Weg, der ihn schließlich zurück in die Welt von Hof, Adel und Ritterschaft führt. An der Seite des charismatischen Duke of Lancaster erlebt er Feldzüge, Aufstände und politische Triumphe – und begegnet Frauen, die ebenso schön wie gefährlich sind. Doch das Rad der Fortuna dreht sich unaufhörlich, und während ein junger, unfähiger König England ins Verderben zu reißen droht, steht Robin plötzlich wieder seinem alten Todfeind gegenüber…[...]

direkt zum Buch Rebecca Gablé: Das Lächeln der Fortuna

Die Kapelle im Moor von Mani Beckmann

92 (109 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Lübbe 2002

Das Münsterland nach dem Dreißigjährigen Krieg: Im Sommer des Jahres 1668 kehrt der Schausteller und Taschendieb Daniel Wagenknecht anlässlich einer Kirchweih in das Moordorf Ahlbeck zurück, in dem er als Säugling von drei Bauern vermeintlich lebendig begraben wurde. Daniel will die Geheimnisse von damals lüften – und sich an den Schuldigen rächen. Begleitet wird er von seinem Ziehvater Roloff. An der Stelle im Moor, wo dieser ihn einst gefunden hat, steht nun eine geheimnisvolle Kapelle, in der ein geistig verwirrter Pater auf die Rückkehr des Satans wartet. Während alle sich auf die bevorstehende Kirmes vorbereiten, kommt Daniel des Geheimnis des Dorfes und einem grauenvollen Verbrechen auf die Spur…[...]

direkt zum Buch Mani Beckmann: Die Kapelle im Moor

Die Hüter der Rose Rezension, Buchbesprechungvon Rebecca Gablé

Tipp der Redaktion
91 (1058 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Lübbe 2005

England, 1413: Der dreizehnjährige John of Waringham leidet darunter, im Schatten seiner ruhmreichen erwachsenen Brüder zu stehen. Als er glaubt, sein Vater wolle ihn in eine kirchliche Laufbahn drängen, reißt er aus und macht sich allein auf den Weg nach Westminster, um in den Dienst des jungen Königs Harry zu treten. An dessen Seite erlebt er die Wiederbelebung des hundertjährigen Krieges und die legendäre Schlacht von Agincourt. Doch Johns Gefangennahme setzt dem fröhlichen Ritterdasein ein jähes Ende. Kardinal Beaufort, des Königs Onkel und trickreichster Diplomat, kann ihn schließlich freikaufen. Der mächtige Kardinal ist seit jeher Johns väterlicher Freund, und selbst als John mit dessen Tochter Juliana durchbrennt und somit unerlaubt eine Lancaster heiratet, überdauert diese Freundschaft. König Harrys plötzlicher Tod auf dem Höhepunkt seines Ruhms schafft jedoch ein gefährliches Machtvakuum, sodass niemand mehr sicher ist, der einen Tropfen Lancaster-Blut in den Adern hat. Und während auf den Schlachtfeldern Frankreichs eine Jungfrau auftaucht, die die englischen Besatzer aus dem Land jagen will, beginnt John zu begreifen, dass er nicht nur um das Leben des kleinen Thronfolgers Henry bangen muss, sondern auch um das seiner eigenen Kinder…[...]

direkt zum Buch Rebecca Gablé: Die Hüter der Rose

Palast der Schatten Rezension, Buchbesprechungvon Dagmar Fohl

Tipp der Redaktion
91 (116 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Gmeiner 2013

1914. Ein kleines Stadtkino zur Zeit des Stummfilms. Der Filmerzähler Theo und die Kinopianistin Carla verlieben sich leidenschaftlich. Beide gehen völlig in ihrer Arbeit auf, doch ihr Glück wird überschattet von Carlas verhängnisvoller Vergangenheit. Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges reißt das Paar auseinander und stellt seine Liebe auf dramatische Weise auf die Probe.[...]

direkt zum Buch Dagmar Fohl: Palast der Schatten

Seite:

Diese Top-Liste soll Ihnen helfen, schnell herauszufinden, welche Bücher von den Leserngeliebt, gehasst oder überhaupt wahrgenommen werden. Aus diesem Grund bitten wir

  1. Autoren, nicht für Ihre eigenen Bücher abzustimmen
  2. Leser, diese Liste nicht durch Mehrfachabstimmungen oder absichtliches Niedrig-Bewerten, um andere Titel zu "pushen", zu manipulieren.

Alle Stimmen werden mit anonymisierter IP geloggt. Im Falle eines offensichtlichen Manipulationsversuchs nimmt sich die Histo-Couch heraus, einzelne Stimmen zu annulieren oder IPs zu blocken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!