Horst Uden

Horst Uden ist das Pseudonym des Autors Eugen Kuthe, der 1898 in Brieg/ Schlesien geboren wurde und in den 1920er Jahren nach Spanien auswanderte. Von hier aus reiste er durch mehr als 20 Länder auf drei Kontinenten und verfasste darüber Reiseberichte, Gedichte, Dramen und Novellen. In den 1930er Jahren hielt er sich hauptsächlich auf den Kanarischen Inseln auf und sammelte hier Sagen und Legenden, die unter dem Titel Bajo el Drago (dt. Unter dem Drachenbaum) erschienen sind.

In den 1940er Jahren schrieb er seinen historischen Roman El rey de Taoro (dt. Der König von Taoro), der nach einem längeren Forschungsaufenthalt auf Teneriffa entstand. Anfang der 1950er Jahre übersetzte Kuthe 20 Romanheftchen der seinerzeit sehr erfolgreichen Reihe El Pirata Negro (dt. Der schwarze Pirat) unter dem Pseudonym Frank Allan.

Eugen Kuthe starb 1973 in Málaga.

Historische Romane von Horst Uden: