Historische Romane über Mesopotamien / Babylon

Seite:

Fremde Heimat Rezension, Buchbesprechungvon Lynn Austin

Tipp der Redaktion
(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2014,448 Seiten

auf 5 Merkzetteln,
in 3 Bücherregalen.

Babylon ist Sacharjas ganze Welt. Doch als König Kyros dem jüdischen Volk die Rückkehr ins Land seiner Väter erlaubt, beginnt für den jungen Sacharja das Abenteuer seines Lebens. Zusammen mit seinen Großeltern und seiner Jugendfreundin Yael macht er sich auf den Weg nach Jerusalem. Fern von Babylons Schönheit und Reichtum müssen die jüdischen Heimkehrer ganz neu beginnen in einem unwirtlichen Land und unter Menschen, die sie nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Wird es ihnen gelingen, den Tempel wieder zu errichten und sich ein neues Leben aufzubauen? [...]

direkt zum Buch Lynn Austin: Fremde Heimat

Schlagwörter

Hüter des Erbes Rezension, Buchbesprechungvon Lynn Austin

Tipp der Redaktion
90 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2015,480 Seiten

auf 1 Merkzettel,
in 1 Bücherregal.

Susa, Persien, im Jahr 473 v.Chr.: König Xerxes gibt den Befehl, alle Juden in seinem Herrschaftsbereich töten zu lassen. Esra, bislang ein friedfertiger Gelehrter in Babylon, wird mit einem Mal zum Anführer im Überlebenskampf des jüdischen Volkes. In einer Zeit voller gewaltiger Wagnisse findet er in Debora eine Seelenfreundin und die Liebe seines Lebens. Als König Artaxerxes den babylonischen Juden die Rückkehr nach Jerusalem erlaubt, scheint für Esra und Debora ein Traum wahr zu werden. Doch das neue Leben bringt seine ganz eigenen Herausforderungen mit sich ... [...]

direkt zum Buch Lynn Austin: Hüter des Erbes

Schlagwörter

Zeit der Stürme Rezension, Buchbesprechungvon Malcolm Bosse

55 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2003,415 Seiten

auf 1 Merkzettel,
in 4 Bücherregalen.

China, etwa 200 v. Chr.: Yüning, die schöne Tochter eines kaiserlichen Beamten, liebt den jungen Gelehrten Gan Zhong. Der steht unmittelbar vor einer Anstellung bei Hofe, die dem Paar endlich die Hochzeit ermöglichen soll. Als sich jedoch der einflussreiche und machthungrige Lao Wen in Yüning verliebt, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ... [...]

direkt zum Buch Malcolm Bosse: Zeit der Stürme

Der Löwe von Uruk von Harald Braem

98 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1988,496 Seiten

auf 1 Merkzettel,
in 4 Bücherregalen.

Gilgamesch steigt vom einsamen Jungen und Tempeldiener durch Mut, Intelligenz und außergewöhnliche Taten zum König von Uruk auf. Um seine Stadt gegen feindliche Stämme zu sichern und den Wohlstand zu mehren, läßt er eine gewaltige Umwallung bauen. Als er von dem Barbaren Enkidu erfährt, erkennt er in diesem sein zweites Ich. Zusammen mit Enkidu, der sein bester Freund und Kampfgenosse wird, zieht er aus, um im fernen Zedernwald den Unhold Chumbawa zu erschlagen und das wertvolle Zedernholz zu schlagen. Wieder heimgekehrt weist Gilgamesch den Antrag der machtgierigen Oberpriesterin Iluna ab. Um sich zu rächen holt daraufhin Iluna den Himmelsstier und ein feindliches Heer nach Uruk, die Gilgamesch vernichten sollen. Gilgamesch und Enkidu besiegen jedoch den Himmelsstier mit vereinten Kräften und können durch geschickte Verhandlungen die vermeintlichen Feinde als Freunde und neue Handelspartner gewinnen. [...]

direkt zum Buch Harald Braem: Der Löwe von Uruk

Schlagwörter

Der goldene Pharao von Peter Danielson

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2001,459 Seiten

auf 1 Merkzettel,
in 2 Bücherregalen.

Sie sind eine Dynastie von hervorragenden Waffenschmieden, aber über ihrem Schicksal liegt ein Fluch. Das ägyptische Pharaonenreich wird von zwei Seiten her bedroht. Die Kinder des Löwen, der blinde Schobai und sein Neffe Ben-Hadad kämpfen im Süden an der Seite ihres Freundes Akilleus, aber ihre Frauen sind schutzlos im Norden geblieben. [...]

direkt zum Buch Peter Danielson: Der goldene Pharao

Schlagwörter

Der Löwe in Ägypten von Peter Danielson

96 (4 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2000,399 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in 5 Bücherregalen.

Sie sind eine Dynastie von hervorragenden Waffenschmieden. Ihre Gefährtinnen sind mutige Frauen, aber über dem Schicksal der Kinder des Löwen liegt ein Fluch. Schobai und sein Neffe Ben-Hadad sind in das reiche Ägypten gelangt. Die blühende Kultur des Pharaonenreichs wird von den Nomadenkönigen bedroht und nichts scheint die fremden Eroberer aufhalten zu können.Der junge Ben-Hadad, wie seine Vorfahren ein 'Kind des Löwen' aus der Dynastie legendärer Waffenschmiede, ist nach Ägypten gelangt. Er ist auf der Suche nach seinem Blutsbruder Joseph, der im heimatlichen Kanaan von seinen Brüdern an durchziehende Sklavenhändler verkauft wurde. Um seinen Lebensunterhalt in der Fremde zu verdienen, bleibt Ben-Hadad zunächst nichts anderes übrig, als sich in den Basaren als Brettspieler zu verdingen. Dabei steht ihm eine junge Frau zur Seite, die die Tücken und Schliche des Lebens in den Basaren genau kennt; Tuia hilft ihm nur allzu bereitwillig, denn sie hat sich hoffnungslos in Ben-Hadad verliebt.Inzwischen nimmt der militärische Druck der Nomaden auf das geschwächte ägyptische Pharaonenreich weiter zu. Die Hauptstadt Memphis ist bedroht, aber Palastintrigen um den Wesir Madir und den obersten Truppenbefehlshaber Harmin schwächen die Abwehrkraft der Ägypter. Madir hat bereits von den außerordentlichen seherischen Fähigkeiten des jungen Joseph gehört, der in Memphis im Gefängnis sitzt, nachdem er von Potiphars Frau verleumdet wurde, und versucht den sonderbaren Gefangenen für sich einzuspannen.Auch der blinde Schobai lebt in Memphis und tut als Schmied alles in seiner Macht Stehende, um die ägyptische Armee mit Waffen gegen die Nomaden zu versorgen. Wie sein Neffe Ben-Hadad ist auch Schobai ein 'Kind des Löwen', aber er ahnt nicht, dass Ben-Hadad sich in Ägypten aufhält. Doch auch Schobais rastlose Arbeit wird durch Intrigen hintertrieben, und als seine geliebte Frau Meret entführt wird, bricht für ihn eine Welt zusammen.Schließlich kommt es zur entscheidenden Schlacht um Memphis zwischen den Nomaden und den Ägyptern, und ihr Ausgang führt zu einer unerwarteten Wendung für das Schicksal aller 'Kinder des Löwen'. [...]

direkt zum Buch Peter Danielson: Der Löwe in Ägypten

Schlagwörter

Die Rache des Löwen von Peter Danielson

100 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2006,461 Seiten

auf 1 Merkzettel,
in 5 Bücherregalen.

Die unaufhaltsam vorrückenden Armeen der Nomadenkönige haben im Norden des Zweistromlandes eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Die altehrwürdie Handelsstadt Haran ist zwar durch den heldenhaften Einsatz von Hadad, einem ›Kind des Löwen‹, verschont geblieben, aber der junge Figurenmacher und Kunstschmied hat dabei sein Leben gelassen. Danataja, sein Frau, und ihr ungeborenes Kind, Ben-Hadad, hat er kurz vorher dem Schutz des kanaanitischen Patriarchen Jakob anvertraut, der mit ihnen und seiner Sippe gerade noch rechtzeitig ins Land seiner Vorväter gezogen ist. [...]

direkt zum Buch Peter Danielson: Die Rache des Löwen

Schlagwörter

Die Nomadenkönige von Peter Danielson

100 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2000,315 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Kirta weiß nicht, daß man seine Frau um ihr Vermögen betrogen hat, sie in bitterer Armut lebt und darüber wahnsinnig geworden ist. Vom Norden her beginnen die Hirtenkönige mit riesigen Nomadenheeren ins Land einzudringen. Shobai bietet ihnen seine Dienste als Waffenschmied an. Es dauert einige Zeit, bis Shobai begreift, daß er die Waffen zur Vernichtung seines eigenen Volkes liefert. Jakob, Isaaks Sohn, der ebenfalls in Haran wohnt, hatte einem der Nomadenkönige einmal einen Dienst erwiesen und deshalb warnt ihn dieser, als der Überfall der Feinde auf die Stadt bevorsteht. Jakob beschließt, nach Kanaan zu gehen und sich mit seinem Bruder Esau zu versöhnen. Als Hadad davon erfährt, vertraut er ihm seine hochschwangere Frau an. Er selbst versucht, als Gaukler verkleidet, seinen Bruder Shobai zu retten. Bei diesem Versuch wird Hadad ermordet und Shobai geblendet. Der nun blinde Shobai will sich das Leben nehmen, wird aber von zwei Männern, seinem Vater Kirta und dessen Freund Nikos, die inzwischen in Haran angekommen sind, daran gehindert. [...]

direkt zum Buch Peter Danielson: Die Nomadenkönige

Schlagwörter

Die Prophezeiung von Peter Danielson

76 (4 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2001,441 Seiten

auf 2 Merkzetteln,
in 2 Bücherregalen.

Die Tage der Nomadenherrschaft in Unterägypten sind gezählt: Eine Prophezeiung besagt, dass ein illegitimer Sohn des Königs aus dem Süden kommen wird, seinen Vater auf dem Schlachtfeld töten und das Land wieder vereinen wird. Der verzweifelte König setzt alle Hebel in Bewegung, um dieser Weissagung zu entgehen. Aber für die Kinder des Löwen, eine Dynastie von Waffenschmieden, ist die Zeit gekommen, das besondere Schwert aus Eisen zu schmieden. [...]

direkt zum Buch Peter Danielson: Die Prophezeiung

Die Insel der Göttin von Peter Danielson

84 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2000,351 Seiten

auf 5 Merkzetteln,
in 1 Bücherregal.

Sie sind eine Dynastie von hervorragenden Waffenschmieden. Die Kunst, Erze zu schmelzen und Metalle zu formen, die die "Kinder des Löwen" meisterlich beherrschen, ist begehrt bei Fürsten und Händlern der alten Welt des Vorderen Orients. Aber von Anbeginn der Zeiten sind die Kinder des Löwen zu einem unruhigen Wanderschicksal verdammt. Ihre Geschichte ist legendär. Sie berichtet von Selbstbehauptung in einer feindlichen Umwelt, von Liebe, Kampf und Verrat. Kirta, ein Meisterschmied wie seine Vorväter, lebt mit seiner Familie in Haran, einer Stadt im Norden Mesopotamiens. Dort ist auch Abrahams Enkel Jakob aus Kanaan um seiner großen Liebe Rahel willen hingezogen. Immer wieder kreuzen sich die Wege von Mitgliedern der beiden Familien. Doch Kirta läßt die Seinen im Stich. Einem inneren Ruf folgend, hat er sich aufgemacht, um das Geheimnis des dunklen Metalls zu ergründen: die Kenntnis von der Gewinnung des Eisens wäre für einen Schmied der Bronzezeit eine Fertigkeit von unschätzbarem Wert. Nach jahrelanger Irrfahrt landet er schließlich auf Kreta, der Insel der Göttin. [...]

direkt zum Buch Peter Danielson: Die Insel der Göttin

Schlagwörter

Seite: