Historische Romane über die Aufklärung

Seite:

Wie es uns gefällt von Peter Ackroyd

72 (4 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,224 Seiten

auf 6 Merkzetteln,
in 5 Bücherregalen.

Das Geschwisterpaar Mary und Charles Lamb lebt in der pulsierenden Metropole London. Der Enge ihres Elternhauses, der geistigen Umnachtung des Vaters und der Bigotterie der Mutter suchen sie in die helle Welt von Dichtung und Philosophie zu entfliehen. Mary, der als Mädchen schulische Bildung verwehrt ist, saugt wie ein Schwamm begierig alles auf, was ihren Geist anregt. Ungeduldig wartet sie jeden Abend auf die Rückkehr ihres Bruders von seiner monotonen Arbeit, um mit ihm über Literatur zu diskutieren. Bald kann sie mit seinem Wissen leicht mithalten. Eines Tages lernt sie den Buchhändler William Ireland kennen. Als dieser ihr erzählt, dass er einen Komödientext entdeckt hat, der nur von William Shakespeare stammen kann, weiht Mary ihren Bruder in das Geheimnis ein. Eine wahre Shakespeare-Euphorie erfasst die Geschwister. Endlich sind sie selbst Akteure in einem großen Spiel. Doch es geht um mehr als Theater, und nicht nur Williams Liebesspiel mit Mary ist falsch... [...]

direkt zum Buch Peter Ackroyd: Wie es uns gefällt

Schlagwörter

Chatterton von Peter Ackroyd

53 (6 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1990,368 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in 1 Bücherregal.

Im August 1770 starb in einer Londoner Dachkammer der blutjunge Dichter Thomas Chatterton an einer Überdosis Arsen. Als Entdecker mittelalterlicher Dichtungen gefeiert, dann als Fälscher entlarvt, tötete er sich, um der Schande zu entgehen. Oder täuschte er den Selbstmord nur vor? Verfasste er später unter verschiedenen Pseudonymen massgebliche Werke der englischen Romantik? Diese Frage stellt sich zweihundert Jahre später der junge erfolglose Schriftsteller Charles Wychwood, als er in einem Londoner Trödelladen eine unglaubliche Entdeckung macht. [...]

direkt zum Buch Peter Ackroyd: Chatterton

Der Fall des Baumeisters von Peter Ackroyd

60 (6 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1988,367 Seiten

auf 4 Merkzetteln,
in 3 Bücherregalen.

Eine Serie grausamer Morde in der Nähe gewisser Londoner Kirchen aus dem 18. Jahrhundert führt Inspektor Hawksmoor von Scotland Yard in eine dämonische Welt voller Aberglauben. [...]

direkt zum Buch Peter Ackroyd: Der Fall des Baumeisters

Auf zu neuen Horizonten Rezension, Buchbesprechungvon Frank Adam

64 (4 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,416 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in 2 Bücherregalen.

1782. Amerika ist endlich unabhängig. Für Kapitän Sven Larsson gilt es nun, die junge Nation auf Erfolgskurs zu bringen. Sein Plan: nach Ostindien zu segeln, um dort neue Handelsmärkte zu erschließen. Mit seiner Familie an Bord sticht er in See. Doch die Überfahrt verläuft alles andere als ruhig, denn in den fremden Gewässern wimmelt es nur so von ruchlosen Piraten, Mördern und Entführern. Wird es Sven Larsson gelingen, sich und seine Lieben sicher ans Ziel zu bringen? [...]

direkt zum Buch Frank Adam: Auf zu neuen Horizonten

Schlagwörter

Der Goldkocher von Roland Adloff

84 (13 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2002,400 Seiten

auf 8 Merkzetteln,
in 8 Bücherregalen.

Die Geschichte des Lips Tullian erzählt vom Kampf eines Sohnes gegen seinen Vater. Von einem Jungen, der sich vom räuberischen Leben seines Erzeugers, dem berüchtigten, sächsisch-brandenburgischen Räuberhauptmann Tullian lossagt und ein anständiges Leben zu führen versucht. Nachdem Soldaten das Räubernest vor den Toren Berlins ausgehoben haben, findet der heruntergekommene junge Mann Unterkunft beim Hofapotheker Zorn. In dessen Diensten steht auch der ingeniöse Alchemist Böttger, auf dem die Hoffnungen der ganzen preußischen Adelsgesellschaft ruhen: Angeblich kennt er das Geheimnis des Goldmachens. Lips Tullian, von Kindheit an von der Magie der schwarzen Kunst fasziniert, wird zu seinem Gehilfen. Schon glaubt sich Lips am Ziel und träumt von ewigen Reichtum, als sein Vater mit seinen Spießgesellen in Berlin auftaucht und den jungen Mann in tödliche Gefahr bringt ... [...]

direkt zum Buch Roland Adloff: Der Goldkocher

Der Advocatus von Roland Adloff

74 (12 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1999,352 Seiten

auf 4 Merkzetteln,
in 2 Bücherregalen.

Dieser Roman erzählt die packenden Abenteuer des jungen Advocaten Herzfeld zwischen dem Boudoir der liebeshungrigen Gräfin Wartberg und den Intrigen sadistischer Richter im Berlin des Preußenkönigs Friedrich I. Es ist das Portrait einer Epoche, in die das erste Licht der Aufklärung dringt und zugleich ein spannendes Stück Justizgeschichte. [...]

direkt zum Buch Roland Adloff: Der Advocatus

Die Verschwörung von Monbijou von Roland Adloff

74 (14 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,391 Seiten

auf 4 Merkzetteln,
in 8 Bücherregalen.

Preußen im Jahr 1712: Ein großes Regiment der russischen Armee lagert in Mecklenburg, um die schwedische Blockade Stralsunds zu brechen. Indes kündigt Peter der Große seinen Besuch in Berlin an. Kein Wunder also, dass man in der preußischen Metropole alle Hebel in Bewegung setzt, um den gefürchteten Zaren Russlands so gastfreundlich wie nötig und so kurz wie möglich zu empfangen. Als der Wunsch übermittelt wird, dass man mit dem gesamten Gefolge im Schloss Monbijou zu logieren gedenke, werden eilig die Keller geleert und das Mobiliar bis zu den Kronleuchtern weggeschafft, denn der russische Hof mit seinen ausschweifenden Gelagen ist berüchtigt. Doch dann wird bekannt: Es soll ein Attentat auf den Zaren in Vorbereitung sein! Das Geheimnis um die Attentäter führt den Ermittler Velasko bis in die Katakomben unter Schloss Monbijou. Die Zeit läuft gegen ihn, doch er beginnt, das Netz der Verschwörung zu entwirren. [...]

direkt zum Buch Roland Adloff: Die Verschwörung von Monbijou

Evens Buch von Roland Adloff

85 (16 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1996,571 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Die Grafschaft Wittgenstein im 18. Jahrundert: Der junge Johann Dickel und sein Freund Karl geraten in den Dunstkreis des gefährlichen Geheimbundes der Eve von Buttlar... [...]

direkt zum Buch Roland Adloff: Evens Buch

Elizabeth. Das goldene Königreich von Tasha Alexander

76 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,324 Seiten

auf 5 Merkzetteln,
in 8 Bücherregalen.

Elizabeth ist die Königin von England. Aber das goldene Zeitalter ihrer Herrschaft steht unter tödlicher Bedrohung: Spaniens König Philipp rüstet seine Armada, um England zu erobern. Nur der Seefahrer und Abenteurer Sir Walter Raleigh kann die Invasion verhindern. Elizabeth fühlt sich zu Raleigh hingezogen. Aber darf sie sich dieses Gefühl erlauben, während sie um ihren Thron kämpfen muss? [...]

direkt zum Buch Tasha Alexander: Elizabeth. Das goldene Königreich

Die Zarin von Ellen Alpsten

83 (44 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2002,450 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Der erste Roman über Katharina I., die als Gemahlin Peters des Großen die Geschicke Rußlands bestimmte. Ein farbenprächtiges Epos voller Liebe, Leidenschaft und Gewalt über das Leben einer faszinierenden Frau. Niemand außer ihr kann dem Ungeheuer Peter das Wasser reichen. Sie säuft mit ihm und folgt ihm bei seinen zahllosen Kriegszügen. Sie bringt ihm ein gutes Dutzend Kinder zur Welt, sie erduldet, daß die meisten davon wieder sterben. Sie kämpft um ihn, sie liebt ihn, sie betrügt ihn - und muß miterleben, wie grausam er ihren Liebhaber hinrichten läßt. Katharina I. ist eine Frau von außergewöhnlicher Kraft. Geboren wird sie als Martha, Tochter eines baltischen Leibeigenen. Bei der Eroberung des livländischen Marienburg durch Zar Peter den Großen gerät sie in Gefangenschaft. Ihre aufgeweckte Art und ihre üppige Schönheit machen sie zum begehrten Objekt der russischen Generäle. Doch schnell erliegt der Zar selbst ihren Verlockungen. Seine erste Frau hat der junge tyrannische Monarch kahlscheren und in ein Kloster sperren lassen - nun ist der Weg frei für Martha, die offiziell Peters Mätresse wird, und bald unter dem Namen Katharina auch rechtmäßig seine Frau. Zupackend und einfühlsam, lebensecht und zugleich mit bewundernswertem Gespür für große Szenen erzählt Ellen Alpsten in ihrem an Figuren und Geschichten überbordenden Roman vom unaufhaltsamen Aufstiegs Katharinas, von einer einfachen Frau, die sich mit Charme und vitaler Natürlichkeit, nötigenfalls aber auch mit Gewalt den Weg nach ganz oben erkämpft hat. [...]

direkt zum Buch Ellen Alpsten: Die Zarin

Seite: