Historische Jugendromane über das 19. Jahrhundert

Seite:

Es war in Berlin von Gabriele Beyerlein

65 (4 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2009,718 Seiten

auf 2 Merkzetteln,
in 1 Bücherregal.

Deutsche Geschichte um 1895. Die 17-jährige Arbeiterin Clara Bloos und die junge Baronesse Margarethe von Zug sind die beiden Protagonistinnen, die in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche ihren Weg suchen zwischen politischem Engagement und der Hoffnung auf das persönliche Glück. [...]

direkt zum Buch Gabriele Beyerlein: Es war in Berlin

Berlin, Bülowstraße 80a von Gabriele Beyerlein

91 (5 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,492 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Berlin um 1890: Zwar entfaltet das Kaiserreich immer noch seine Pracht, doch hinter den Fassaden beginnt es zu bröckeln. Sophie von Zietowitz versucht sich ihrer gestrengen Mutter durch Heirat zu entziehen - auch wenn das bedeutet, eine Ehe weit unter ihrem Stand für sie zu arrangieren. Viele Jahre später rebelliert ihre Tochter Charlotte und besteht darauf, das Abitur zu machen und Medizin zu studieren. Plötzlich sind Sophies eigene Mädchenträume vergessen, und sie schlägt der Tochter ihren innigsten Wunsch ab... [...]

direkt zum Buch Gabriele Beyerlein: Berlin, Bülowstraße 80a

In Berlin vielleicht von Gabriele Beyerlein

83 (7 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2005,316 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Berlin in der Kaiserzeit: Nach Berlin! Lenes Entschluss steht fest. Sie will weg hier aus dem Dorf, wo sie immer nur das Mädchen ohne Vater sein wird, auch wenn sie noch so gut im Rechnen ist. Was sie in der Familie des Lehrers als Haus- und Kindermädchen gelernt hat, kann man sicher auch in der großen Stadt brauchen. Mit der Adresse einer Dienstbotenagentur in der Hand macht sie sich auf in eine bessere Zukunft - so hofft sie jedenfalls... [...]

direkt zum Buch Gabriele Beyerlein: In Berlin vielleicht

Die roten Blüten von Whakatu von Inez Corbi

85 (5 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,352 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Neuseeland 1844: Wie viele andere Emigranten hoffen die 15-jährige Waise Lina und ihre kleine Schwester Rieke auf einen Neuanfang am anderen Ende der Welt. Lina findet beim deutschen Farmer Treban eine Stelle als Hausmädchen - und verliebt sich prompt in dessen Sohn Alexander. Doch er scheint ein Geheimnis vor ihr zu verbergen. Denn warum zeigt er sich so abweisend? Und was hat seine Maori-Tätowierung zu bedeuten? Als Treban plötzlich die asthmakranke Rieke loswerden will, muss Lina eine folgenschwere Entscheidung treffen ... [...]

direkt zum Buch Inez Corbi: Die roten Blüten von Whakatu

Schlagwörter

Schattenmädchen: Das Geheimnis einer Familie von Laila El Omari

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2014,320 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Das Leben muss mehr zu bieten haben als langweilige Tanzveranstaltungen, die Vermählung mit einem wohlhabenden Teehändler und gelegentliche Ausflüge in die nächste Kleinstadt, da ist sich Maya sicher! Gut behütet und gelangweilt wächst die 16jährige auf den Teeplantagen Ceylons auf - bis zum Frühjahr 1895 alles, was sie zu kennen glaubt, auseinander zu brechen droht. Plötzlich kommt sie einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur, das mit dem mysteriösen Verschwinden ihrer Tante vor vielen Jahren in Zusammenhang steht. Und auch ihre Großmutter siehit Maya mit einem Mal mit ganz anderen Augen. Als dann auch noch der charismatische und gut aussehende Engländer Adrian in ihr Leben tritt, steht Mayas Gefühlswelt endgültig kopf ... [...]

direkt zum Buch Laila El Omari: Schattenmädchen: Das Geheimnis einer Familie

Schlagwörter

Velvet Rezension, Buchbesprechungvon Mary Hooper

83 (16 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,400 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

London, 1901. Als ihr Vater stirbt, ist die junge Velvet ganz auf sich gestellt. Eine Stellung als Wäscherin bewahrt sie vor dem Schlimmsten. Die Chance auf ein neues Leben bietet ihr Madame Savoya, ein stadtbekanntes Medium. Als Assistentin der schillernden und wohlhabenden Dame erhält Velvet Zutritt zu einer Welt der kostbaren Kleider, des Komforts und des gehobenen Umgangs. Die feine Gesellschaft Londons strömt in den Salon der Spiritistin, um die Stimmen der Toten zu hören. Hier ist Velvet glücklich. Das liegt nicht zuletzt an George, dem charmanten Gehilfen Madame Savoyas, der ihr Herz im Sturm erobert. Doch allmählich keimt in Velvet der Verdacht, dass irgendwer ein falsches Spiel treibt ... [...]

direkt zum Buch Mary Hooper: Velvet

Schlagwörter

Geheimnisvolles Vermächtnis Rezension, Buchbesprechungvon Mary Hooper

86 (63 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,384 Seiten

auf 10 Merkzetteln,
in 2 Bücherregalen.

London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Die fünfzehnjährige Grace lebt mit ihrer Schwester Lily in einem Waisenhaus in einem der ärmsten Viertel von London. Jeder Tag ist für sie ein Kampf ums Überleben. Grace ahnt nicht, dass sie und ihre Schwester per Zeitungsannonce als Erbinnen eines riesigen Vermögens gesucht werden. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis Mr Unwin, der skrupellose Bestattungsunternehmer, bei dem Grace arbeitet, die Annonce entdeckt. Und er ist bereit, alles zu tun, um an das Vermögen zu kommen. Kann James, der junge Anwaltsgehilfe, Grace helfen und das Komplott rechtzeitig aufdecken? [...]

direkt zum Buch Mary Hooper: Geheimnisvolles Vermächtnis

Der Fluch von Barataria von Michael Peinkofer

50 (2 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,303 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

New Orleans 1850: die drei Waisen Kelly, Henry und Bobby werden von ihrem Onkel adoptiert. Doch was steckt hinter seiner guten Tat? Nicht nur, dass Kelly rasch seinen Sohn heiraten soll, bald entdecken Henry und Bobby ein verborgenes Kellergewölbe in der düsteren Herrschaftsvilla sowie Teile einer Schatzkarte - und schon verfolgt sie der Onkel! Eine abenteuerliche Jagd auf dunklen Friedhöfen und in alligatorenverseuchten Sümpfen beginnt. [...]

direkt zum Buch Michael Peinkofer: Der Fluch von Barataria

Davon, frei zu sein Rezension, Buchbesprechungvon Meg Rosoff

81 (6 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,240 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Die raue und düstere Heidelandschaft im Südwesten Englands in der Mitte des 19. Jahrhunderts: Dem eintönigen Leben in Armut, das zu ihrer Zeit für Frauen nur aus Kinderkriegen, Hunger und harter Arbeit besteht, will die junge Pell Ridley sich nicht fügen. Sie träumt davon, frei zu sein. Am Morgen ihres Hochzeitstages reitet sie mit wehenden Haaren auf ihrem Pferd Jack einer ungewissen Zukunft entgegen. Doch vor die Freiheit eines selbstbestimmten Lebens hat das Leben ihr zahlreiche Stolpersteine in den Weg gelegt. [...]

direkt zum Buch Meg Rosoff: Davon, frei zu sein

Der Duft von Lavendel von Martina Sahler

96 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,240 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Köln, 1811. Jeden Tag lauscht die 16-jährige Fina heimlich am offenen Fenster der Bürgerschule. Um lesen zu lernen - und um dort ihren "Sternenprinzen" zu sehen, einen Jungen aus reicher Familie, der für sie so unerreichbar scheint. Denn Finas Vater ist alles andere als wohlhabend und hält sich mit Schmuggel über Wasser, ein gefährliches Geschäft. Als bei einer seiner Schmuggelaktionen etwas schrecklich schief geht, muss Fina fliehen. Ob sie ihren Sternenprinzen je wiedersehen wird? [...]

direkt zum Buch Martina Sahler: Der Duft von Lavendel

Schlagwörter

Seite: