Hanns Peter Zwißler

Der Schriftsteller Hanns Peter Zwißler wurde 1946 in Sonthofen im Allgäu geboren und machte 1966 in Oberstdorf sein Abitur. Er studierte Geschichte, Germanistik und Politik an der Universität von Würzburg und war ab 1973 zunächst Gymnasiallehrer in Naila, Fürth und später in Schweinfurt.

Neben seiner Lehrtätigkeit hat er auch einige Romane, Kurzgeschichte und Lyrik verfasst. Sein Roman Die Kunst des Scharfrichters und der Nutzen des Schafotts von 2011 kam auf die Shortlist für den Sir-Walter-Scott-Preis des Autorenkreis Quo Vadis.

Er ist Mitglied im Literarischen Forum Oberschwaben und in der Schweinfurter Autorengruppe SAG, deren Mitbegründer er auch ist. Daneben hat er mit Ulrike Schäfer und Martin Heberlein das literarische Terzett liTrio gegründet und ist zudem ein anerkannter Sammler von Stickbildern aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Hanns Peter Zwißlers Theaterstück Alles im Fluss wurde 2011 im Theater an der Disharmonie in Schweinfurt uraufgeführt. Er lebt und arbeitet in Schweinfurt.

Historische Romane von Hanns Peter Zwißler:

Weitere Romane von Hanns Peter Zwißler:

  • (1995) Lisa Du schwarze Zypresse
  • (2007) Die winkende Katze

Mehr über Hanns Peter Zwißler: