Gudrun Lerchbaum

Die österreichische Schriftstellerin Gudrun Lerchbaum wurde 1965 in Wien-Währing geboren und wuchs in Wien, Paris und Düsseldorf auf. Sie studierte Architektur und Philosophie und hat neben ihren architektonischen Entwürfen auch Textilkunst und Kunst am Bau gemacht.

Im Jahr 2001 begann sie, angeregt durch einen Freund, ein paar Seiten zu schreiben, konnte dies aber nie konkretisieren. Erst nach einem Reitunfall 2006 hatte sie Zeit zum Schreiben und ist seitdem dabei geblieben. Seitdem hat sie mehrere Kurzgeschichten geschrieben, die auch in verschiedenen Anthologien erschienen sind. Zwei von ihnen kamen auf die Shortlist von Kurzgeschichtenwettbewerben.

2015 erscheint ihr erster historischer Roman Die Venezianerin und der Baumeister.

Gudrun Lerchbaum lebt in einer Patchwork-Familie und ist verheiratet und Mutter eines Kindes.

Historische Romane von Gudrun Lerchbaum:

Mehr über Gudrun Lerchbaum: