Giuseppina Torregrossa

Die italienische Autorin Giuseppina Torregrossa wurde 1956 imn Palermo geboren und studierte Medizin an der Universität La Sapienza in Rom. Schwerpunkte waren Gynäkologie und Geburtskunde. Sie arbeitete lange Jahre als Ärztin für Gynäkologie an der Geburtsklinik der Universität in Rom, der Poliklinik Umberto I.

Neben ihrer ärztlichen Tätigkeit war sie auch Mitglied in zahlreichen medizinischen Gremien, die sich vor allem mit Brustkrebs beschäftigen. Entsprechend hat sie auch Artikel in vielen italienischen Fachzeitschriften veröffentlicht. Zusätzlich ist sie auch belletristisch tätig und feierte mit ihrem bislang vierten Roman La miscela segreta di casa Olivares (dt. Die Kaffeerösterin) ihren bislang grössten Erfolg.

Giuseppina Torregrossa ist Mutter dreier Kinder und lebt in Rom und auf Sizilien.

Historische Romane von Giuseppina Torregrossa:

Weitere Romane von Giuseppina Torregrossa:

  • (2007) L’assaggiatrice
  • (2009) Kirschen auf Ricottaschnee
    Il conto delle minne
  • (2011) Manna e miele, ferro e fuoco

Mehr über Giuseppina Torregrossa: