Gislinde Maxeiner

Die Autorin Gislinde Maxeiner wurde 1945 in Birstein im Kreis Gelnhausen geboren und machte eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Anschließend war sie als Anwaltssekretärin und Chefsekretärin in einem Industriebetrieb tätig, ehe sie Chefsekretärin beim Bürgermeister ihrer Heimatgemeinde Brachttal wurde.

Seit 2005 ist sie im Ruhestand und widmet sich einem ihrer grössten Hobbies, dem Schreiben. So sind bislang mehrere Romane entstanden, darunter ihr erster historischer Roman aus dem Jahr 2012 Rose von Bakut.

Historische Romane von Gislinde Maxeiner:

Weitere Romane von Gislinde Maxeiner:

  • (2004) Patrone Diabolo
  • (2006) Bambina
  • (2008) Die Menschenfabrik: Das vierte Jahrtausend