Gillian Bradshaw

Die amerikanische Autorin Gillian Bradshaw wurde 1956 in Washington DC geboren und ist die Tochter einer englischen Mutter und eines amerikanischen Vaters. Sie wuchs u.a. in Washington und Chile auf und studierte zunächst Englische und Klassische Literatur an der Universität von Michigan. Hier gewann sie für ihre Geschichten und Gedichte auch mehrere Preise. Anschliessend besuchte sie das Newnham College in Cambridge in England, um weiter Klassische Literatur zu studieren.

Ihren ersten Roman Hawk of May (dt. Der Falke des Lichts) schrieb sie 1977 noch während ihrer Studienzeit und wurde mit dem Hopwood Award Major Fiction der Universität Michigan ausgezeichnet. Er erschien 1980 und wurde der erste Teil einer Trilogie über die Ritter der Tafelrunde.

Im Cambridge lernte sie auch ihren späteren Mann kennen, der dort Physik studierte. Beruflich bedingt ging er nach Paris, und sie folgte ihm und lenrte dafür die französische Sprache. Über einen Umweg über Kalifornien kamen sie zurück nach Cambridge. Hier und an der Universität von Warwick unterrichten die beiden. Sie haben vier Kinder, einen Enkel und einen Hund und leben in Coventry, wo sie auch gerne lange Spaziergänge unternehmen.

Neben ihren historischen Romanen, die in verschiedensten Epochen spielen, hat Gillian Bradshaw auch Kinderbücher und Science Fiction-Romane geschrieben. Ihre Bücher wurden neben dem Deutschen auch ins Spanische, Französische und Dänische übersetzt.

Historische Romane von Gillian Bradshaw:

Weitere Romane von Gillian Bradshaw:

  • (1991) The Dragon and the Tief (Kinderbuch)
  • (1992) The Land of Gold (Kinderbuch)
  • (1993) Beyond the North Wind (Kinderbuch)
  • (1999) Shock Monday (Kinderbuch)
  • (2000) The Wrong Reflection
  • (2001) Dangerous Notes
  • (2003) The Somers Treatment
  • (2005) The Elixir of Youth
  • (2007) Bloodwood

Mehr über Gillian Bradshaw: