Gail Jones

Die gebürtige Westaustralierin Gail Jones kam 1955 in Harvey zur Welt und studierte an der University of Western Australia. Sie ist Autorin von zahlreichen Kurzgeschichten und hat bislang vier Romane veröffentlicht, die alle mit Preisen bedacht wurden.

So erhielt ihr erster Roman Black Mirror den Nita B. Kibble Award und den Western Australian Premier’s Book Award und kam auf die Shortlist und Longloist für zahlreiche weitere Preise. Ihr erster historischer Roman Sixty Lights (dt. Sechzig Lichter) erschien 2004 und gewann ebenfalls den Western Australian Premier’s Book Award sowie den The Age Book of the Year Fiction Award und weitere Preise.

Gail Jones unterrichtet Englisch, Kommunikation und Kulturwissenschaft an der University of Western Australia und ist zudem Professorin für Schreiben an der University of Western Sydney.

Historische Romane von Gail Jones:

Weitere Romane von Gail Jones:

  • (2002) Black Mirror
  • (2006) Der Traum vom Sprechen
    Dreams of Speaking