Eugene McCabe

Der Autor Eugene McCabe wurde 1930 als Sohn irischer Eltern in Glasgow geboren. In den frühen 1940er Jahren kehrte die Familie zurück nach Irland in die Grafschaft Monaghan zurück.

Zu seinen Theaterstücken gehört King of the Castle, das bei seiner Uraufführung 1964 für einen Skandal dorrte und von der League of Degency kritisiert wurde. Neben seinen Theaterstücken schrieb er auch Kinderbücher, Kurzgeschichten, ein Sachbuch und Drehbücher für Fernsehspiele. Seine Trilogie der Filme Cancer, Heritage und Siege aus dem Jahr 1973 wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Eugene McCabe hat bislang nur einen Roman geschrieben. Death and Nightingales (dt. Tod und Nachtigallen) erschien 1992 und erst 2011 auf deutsch im Steidl Verlag. Der Roman spielt an einem einzigen Tag im Jahr 1883 und wurde vom irischen Schriftsteller Colm Tóibín als „eines der größten Irischen Meisterwerke des Jahrhunderts“ und von Kirkus Reviews als „Klassiker unserer Zeit“ bezeichnet.

McCabe lebt auf einer Farm in der Nähe von Clones in Monaghan in der Nähe der Grenze zwischen Irland und Nordirland.

Historische Romane von Eugene McCabe: