Ernst Haffner

Über den Schriftsteller Ernst Haffner ist nur wenig bekannt. Er wurde um 1900 in Berlin geboren und arbeitete zwischen 1925 und 1933 als Sozialarbeiter und Journalist in Berlin. Nach der Machtergreifung durch die NSDAP wurde er 1938 in die Reichsschrifttumskammer zitiert. Danach verläuft sich seine Spur.

Von Haffner ist nur ein Buch bekannt. Sein Roman Jugend auf der Landstraße Berlin erschien 1932 in eienr Auflage von 5000 Stück und wurde in Frankfurter Zeitung von Siegfried Kracauer gelobt. Der Roman beschreibt das Leben von Jugendlichen in Berlin nach der Machtergreifung und fiel bereits 1933 der Bücherverbrennung durch die Nazis zum Opfer.

2015 wurde es unter dem Titel Blutsbrüder im Aufbau Verlag neu aufgelegt. Es existiert auch einer Theaterfassung asu der Feder von Thomas Martin zu diesem Buch, das inzwischen zum Repertoire der Volksbühne Berlin gehört.

Historische Romane von Ernst Haffner:

  • (1932) Blutsbrüder, Rezension zuvor unter Jugend auf der Landstraße Berlin erschienen