Emma Donoghue

Die irische Schriftstellerin Emma Donoghue wurde 1969 in Dublin geboren und hat noch sieben ältere Geschwister. Ihr Vater ist der Literaturkritiker Denis Donoghue, und so war es fast vorprogrammiert, dass auch sie sich mit Literatur beschäftigte. Sie studierte Englisch und Französisch am University College Dublin und machte einen Doktor in Englisch an der Universität in Cambridge.

1998 zog sie von London nach Ontario in Kanada, wo sie mit ihrer Lebensgefährtin Chris Roulston und ihren beiden Kindern lebt.

Zu ihren literarischen Werken zählen neben Romanen auch Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher und Sachbücher. Sie ist mit unzähligen Preisen ausgezeichnet worden und kam mit ihren Büchern auf die Shortlist von vielen Wettbewerben, darunter auch viele für Literatur lesbischer Autorinnen. Zu den Auszeichnungen zählen der Stonewall Book Award (Fiktion) 1997 für Hood, der Ferro-Grumley Award 2006 für lesbische Literatur für Slammerkin (dt. Das rote Band) und der Irish Book Award 2010 für Room (dt. Raum).

Historische Romane von Emma Donoghue:

Weitere Romane von Emma Donoghue:

  • (1994) Zartes Gemüse, scharf gewürzt
    Stir-fry
  • (1995) Hood
  • (2007) Landing
  • (2010) Raum
    Room

Mehr über Emma Donoghue: