Liebe Leserinnen und Leser,

Schon wieder ist ein Jahr rum, und man fragt sich, wo die Zeit geblieben ist. Viele Bücher sind in diesem Jahr 2016 erschienen, und jeder hat wohl seinen Favoriten gefunden und vielleicht auch mal einen Fehlgriff gemacht. Nun, das gehört wohl dazu, man kann nicht immer einen Volltreffer landen.

Ob wir in diesem Monat Ihre Geschmäcker treffen, können wir nicht beurteilen, aber wir haben uns wieder richtig ins Zeug gelegt. Unser Historikus ist ein Roman um Heinrich VIII. von England und seine letzte Frau Kateryn Parr, Die letzte Gemahlin des Königs von Philippa Gregory. Ein würdiger, royaler Abschluß des turbulenten Jahres 2016.

Pieter Webelings Roman Die Stunde des Schmetterlings erzählt eine Geschichte aus dem Ersten Weltkrieg, ebenso wie Geigen der Hoffnung von Titus Müller und Christa Roth.

Mit dem Autor Mac P Lorne haben wir ein Interview gemacht und uns ausgiebig über seinen Roman Der Pirat unterhalten, der das Leben von Francis Drake erzählt.

Und als besonderes Weihnachtsgeschenk an unsere Leserinnen und Leser haben wir uns einen Kindheitswunsch erfüllt und eine Historienreihe in unsere Datenbank aufgenommen, die uns dazu würdig erschien. Der Held dieser Reihe ist ein kleiner Mann, der in einem kleinen gallischen Dorf lebt, das unermüdlich gegen die Armeen von Julius Cäsar Widerstand leistet. Wir sind stolz, dass es Asterix auf die Histo-Couch geschafft hat, und mit ihm gönnen wir uns ein kleines Augenzwinkern im Dickicht der historischen Romane. Passend hierzu haben wir auch sein jüngst erschienenes Album Asterix erobert Rom besprochen, das kein Comic ist, aber den gleichnamigen Film wiedergibt.

Sollten Sie noch ein Weihnachtsgeschenk suchen, empfehlen wir, bei unserem Gewinnspiel mitzumachen, wo Sie eines von zehn von der Autorin signierten Exemplare des Romans Das Versprechen der Wüste von Katherine Webb gewinnen können.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem bunten Weihnachtsstrauß an Rezensionen eine Freude machen zu können und können vielleicht den einen oder anderen Tipp für ein Weihnachtsgeschenk geben.

Wir wünschen Ihnen allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten und Unfallfreien Rutsch ins Neue Jahr, wo wir uns alle wiedertreffen wollen, denn auch das neue Jahr hat viel aus der Vergangenheit zu erzählen.

Viele Grüße und viel Spaß beim Lesen

Carsten Jaehner