Dorothy Dunnett

Dorothy Dunnett wurde 1923 in Dunfermline, Schottland geboren. Ihre künstlerische Karriere begann sie als Malerin. Bis 1976 erschien der sechsbändige Romanzyklus Lymond Chronicles. Zur Erholung von den aufwendigen Recherchen – verbunden mit zahlreichen Reisen an die Handlungsorte in ganz Europa – schrieb sie Thriller. 1987 begann sie die Frührenaissance-Reihe Das Haus Niccolò, die sie mit dem achten Band Gemini 2000 abschloß. Dorothy Dunnett, die sich auch im öffentlichen Leben engagierte, starb 2001 in Edinburgh.

Historische Romane von Dorothy Dunnett:

  • Die Lymond-Chroniken:
    The Lymond Chronicles
    auf Dt. derzeit nicht erhältlich
    • (1962) Das Königsspiel (gekürzt)
      The Games of Kings
    • (1964) Gefahr für die Königin (gekürzt)
      Queen’s Play
    • (1966) Im Zeichen des Kreuzes (gekürzt)
      The Disorderly Knights
    • (1969) Pawn in Frankincense
    • (1971) The Ringed Castle
    • (1975) Checkmate
  • weitere Bücher:
    • (1982) King hereafter

Weitere Romane von Dorothy Dunnett:

  • Johnson Johnson Romane (als Dorothy Halliday):
    auf Dt. derzeit nicht erhältlich
    • Dolly und der Singvogel
      Dolly and the Singing Bird
    • Dolly und der Lockvogel
      Dolly and the Cookie Bird
    • Dolly und der Todesvogel
      Dolly and the Doctor Bird
    • Dolly und der Nachtvogel
      Dolly and the Starry Bird
    • Dolly und der Eisvogel
      Dolly and the Nanny Bird
    • Dolly und der Paradiesvogel
      Dolly and the Bird of Paradise
  • weitere Bücher:
    • Tödliches Fax
      Morrocan Traffic

Mehr über Dorothy Dunnett: