Dorothea S. Baltenstein

Mit Dorothea S. Baltenstein betrat im Jahr 2002 eine Autorin die Bühne der Literatur, die es allerdings überhaupt nicht gibt. Der Name ist das Pseudonym der vier Schülerinnen Gregoria Palomo Suarez, Nadja Züfle, Tanja Kasten und Sandra Zemke sowie deren damaligen Lehrer Michael Schmid, tätig an einer Oberschule in Berlin.

Die Schülerinnen entwickelten gemeinsam mit ihrem Lehrer im Rahmen eines Unterrichtsprojektes, dem sogenannten Projekt Pegasus, das Manuskript für den ursprünglich gleichnamigen Roman. Es wurden schließlich in Eigenregie 125 Exemplare des Buches gedruckt und bis auf wenige Exemplare verkauft. Das durchweg positive Echo der Leserschaft ermutigte die Gruppe, das Buch einem Verlag anzubieten. Nach über 60 Absagen sagte schließlich der Eichborn-Verlag zu, das Buch zu verlegen, allerdings unter einigen Auflagen. Das Buch durfte nur unter Pseudonym und ohne Hinweis auf ein Schülerprojekt gedruckt werden, zudem sollten Umformulierungen vorgenommen werden und einige weniger wichtige Passagen gekürzt werden. Schließlich wurde der Roman unter dem Titel Vier Tage währt die Nacht (Original-Covertitel Vier Tage wæhrt die Nacht) veröffentlicht, nachdem ein zuvor gewählter Titel Tod auf Schloß Borroughmore verworfen wurde.

Um das gewählte Pseudonym Dorothea S. Baltenstein wurde eine fiktive Biographie erdacht. Danach wurde sie um 1890 in Schlesien geboren und lebte dort in der Nähe von Kattowitz. Im Jahr 1920 soll sie durch irrtümlichen oder absichtlichen Tablettenkonsum gestorben sein und das Manuskript ihrer Schwester Madeleine vermacht haben. Nach Vertreibung und Erbschaft sei es schließlich durch einen zufälligen Dachbodenfund in die Hände des Herausgebers Michael Schmid gelangt. Dorothea S. Baltenstein hat es natürlich nie gegeben, aber ihre Geschichte ist der Familiengeschichte von Michael Schmid angelehnt.

Erst ein halbes Jahr nach Veröffentlichung kam der Stern hinter das Geheimnis um Dorothea S. Baltenstein und enthüllte die Schülergeschichte in einem ganzseitigen Bericht.

Historische Romane von Dorothea S. Baltenstein:

Mehr über Dorothea S. Baltenstein:

Link zur gesamten Baltenstein-Geschichte