Dora Levy Mossanen

Die Autorin Dora Levy Mossanen wurde 1944 in Israel geboren und zog mit ihrer Familie in den Iran, als sie neun Jahre alt war, wo ihr Großvater an der Universität von Teheran iranische und jüdische Geschichte lehrte. Für ein Kind, das es gewohnt war, dass Frauen in kurzen Hosen und mit Waffen herumliefen, war diese Umstellung ein großer Kulturschock. Dabei kam sie in den Tagen des Jahres 1953 nach Teheran, als nach den Unruhen zwischen Schah und Mossadegh der Schah das Land verlassen musste.

Im Jahr 1979 flüchtete die Familie in die USA, nachdem die islamische Revolution begonnen hatte. Zu dieser Zeit war sie bereits verheiratet und zog nach Kalifornien, wo sie an einem Programm für Schriftsteller teilnahm.

2002 erschien in den USA ihr erster Roman Harem (dt. Haremsrosen), 2005 der Roman Courtesan (dt. Die Tochter der Kurtisane). Beide Romane wurden in mehrere Sprachen übersetzt, und sie konnte dafür den San Diego Editor’s Choice Award in Empfang nehmen.

Heute lebt Dora Levy Mossanen (der Nachname lautet Levy Mossanen) mit ihrer Familie in Beverly Hills in Kalifornien.

Historische Romane von Dora Levy Mossanen:

Mehr über Dora Levy Mossanen: