Tochter der Insel von Diana Norman

Buchvorstellung

kaufen bei amazon.de
kaufen bei sofortwelten

Originalausgabe erschienen 1988 unter dem Titel „Daughter of Lir“, deutsche Ausgabe erstmals 1996 , 581 Seiten. ISBN 3423200014. Übersetzung ins Deutsche von Elfriede Fuchs.

Kurzgefasst:

Irland im 12. Jahrhundert: Finola kommt als Nonne in dieses unbekannte Land am Ende der Welt, um hier die Macht der Kirche zu festigen. Doch das Schicksal will es anders: Ein schreckliches Erlebnis macht aus der Nonne eine kämpferische junge Frau, die sich mit der Rolle als Spielball im Machtkampf zwischen Männern nicht abfinden will. Sie wird die Männer mit ihren eigenen Waffen schlagen. Und sie weiß genau, was sie will. Bis ihr die Liebe dazwischenkommt.
 

Ihre Meinung zu »Diana Norman: Tochter der Insel«

Lenya zu »Diana Norman: Tochter der Insel« 22.11.2007
Dieser Roman hat mir vor ein paar Jahren wirklich gut gefallen.
Es ist nicht immer leicht, sich mit der harten Realität, die Diana Norman schildert, anzufreunden, denn z.B. Vergewaltigungen werden in allen Details geschildert, nichts beschönigt. Aber vielleicht ist das auch ein posiiver Aspekt dieses Buches.

Ich werde auf jeden Fall noch weitere ihrer Bücher lesen!

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Roman mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern dabei nicht die Spannung. Danke!

Ihr Kommentar zu Tochter der Insel


Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen:

über die Histo-Couch:

Histo-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2006–2014 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.