Ferne Ufer von Diana Gabaldon

Buchvorstellung

Ferne Ufer von Diana Gabaldon

Originalausgabe erschienen 1994unter dem Titel „Voyager“,deutsche Ausgabe erstmals 1997, 1088 Seiten.ISBN 3-7645-0168-5.Übersetzung ins Deutsche von Petra Hrabak.

»Ferne Ufer« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Kurzgefasst:

Überzeugt, dass ihre große Liebe, der rothaarige Clanführer Jamie Fraser, in der blutigen Schlacht von Culloden 1746 gefallen ist, kehrt Claire Randall mit seinem Kind unter dem Herzen in ihre eigene Zeit, ins 20. Jahrhundert zurück. Es ist ihr jedoch unmöglich, Jamie zu vergessen. Als die gemeinsame Tochter Brianna 20 Jahre alt und gut versorgt ist, tritt Claire mit einem winzigen Fünkchen Hoffnung erneut die gefährliche Reise durch den magischen Steinkreis ins Schottland des 18. Jahrhunderts an. Und tatsächlich findet sie Jamie – lebend! Aber ihre glühende, unermeßliche Liebe durch Zeit und Raum bleibt nicht lange ungestört. Denn Jamie hat sein Ziel – Unabhängigkeit für Schottland – nie aus den Augen verloren. Er wird wegen Hochverrats gesucht. So bleibt ihnen nur die Flucht – vor königlichen Henkern, korrupten Richtern und eifersüchtigen Frauen. 

Ihre Meinung zu »Diana Gabaldon: Ferne Ufer«

lorelei zu »Diana Gabaldon: Ferne Ufer«06.09.2015
Und damit kann man aufhören, denn mit den nächsten Bänden gehts nur noch bergab. Claire und Jamie haben sich wieder, stürzen sich gleich in die nächsten Abenteuer - auch wenn es ein bißchen seeeehr konstruiert ist, wenn Claire erfährt, dass Jamie mit dieser Dingsbums verheiratet ist und ihn sofort wieder verlassen will. Hallo? Ein paar Seiten vorher erklärt sie noch, dass sie das niemals tun wird, selbst wenn er Bigamist sei, um dann postwendend die Flucht zu ergreifen - als hätte sie nicht damit rechnen müssen, dass er ein neues Leben ohne sie begonnen hat. Um dann umzukehren, weil der kleine Ian hinter ihr her kommt um zu erklären, dass J. im Sterben liegt, weil die verschmähte Zweite auf ihn geschossen hat - und dann lässt sie ihn endlich zu ein paar Erklärungen kommen, damit sie bei ihm bleiben kann... na ja. Wie gesagt, der Roman hat noch alles, was die ersten beiden Bücher ausgemacht hat, auch wenn der erste Band wirklich der beste ist - aber damit hat es sich auch. Von Highlandsaga keine Spur mehr, denn ab jetzt gehts nur noch um die amerikanische Geschichte und um aufgebauschte Banalitäten und endlose Wiederholungen. Beim Betreten Amerikas hätte Schluss sein sollen - aber solange man noch ein paar Dollars herausholen kann wird es wohl kein Ende geben.
TantHetti76 zu »Diana Gabaldon: Ferne Ufer«08.02.2009
Es ist eine grandiose Geschichte. Eine taffe Frau. mitten im 17. Jahrhundert, auf der Suche nach ihrer großen Liebe. Dabei gerät sie von einem Abenteuer ins andere, die sie mit Leichtigkeit zu meistern scheint. Aber auch ihre hoffnungslosen Momente werden dem Leser nicht vorenthalten. Es ist immer wieder faszinierend zu lesen, dass Claire und Jamie getrennt werden (und eigentlich überhaupt keine Möglichkeit besteht, dass sie sich wiedersehen) um sich viele Seiten später wieder in den Armen liegen zu können. Es ist schön zu erleben, wie ihre Liebe, trotz jeder Gefahr ihres Alltages, (wenn man es als solchen bezeichen kann) immer wieder neu auflodert. Ich freue mich jetzt schon auf den 4. Band!
Lisa zu »Diana Gabaldon: Ferne Ufer«16.02.2007
so was ist doch wahnsinnig!°
ich liebe dieses Buch, genau wie die anderen zwei!!
es ist doch echt unglaublich, das sogar so jemand wie ich, die normalerweise eine Haut wie ein Elefant hat, zu Tränen gerührt ist.
das claire endlich jamie wiedersieht ist soooooooooooo süß!!!!

so voller Liebe , sehnsucht und Spannung.......................................
Sunsy zu »Diana Gabaldon: Ferne Ufer«22.07.2006
Dieser dritte Band der Highland-Saga bringt ein bisschen mehr Hexenkult und andere Schauplätze ins Geschehen...

Eines muss man Diana lassen - ihre Bücher sind nie langweilig :-), und ich habe auch diesen dritten Band verschlungen.

Trotzdem erreicht er nicht die Brillianz der ersten beiden.

"Nur" 92 ° von mir
Ihr Kommentar zu Ferne Ufer

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.