Die Sünde der Brüder von Diana Gabaldon

Buchvorstellung

Die Sünde der Brüder von Diana Gabaldon

Originalausgabe erschienen 2007unter dem Titel „Lord John and the Brotherhood of the Blade“,deutsche Ausgabe erstmals 2007, 624 Seiten.ISBN 3-7645-0176-6.Übersetzung ins Deutsche von Barbara Schnell.

»Die Sünde der Brüder« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Kurzgefasst:

Man schreibt das Jahr 1758, und Lord John Grey und sein älterer Bruder Hal erwarten einen Gast zum Essen: General George Stanley, der ihre verwitwete Mutter heiraten will. Zur Überraschung aller bringt der General einen weiteren Gast mit – ihren zukünftigen Stiefbruder Percy Wainwright. Lord John ist wie vom Donner gerührt, denn er ist Percy schon einmal begegnet – im »Lavender House«, einem sehr privaten Club für Herren, die die intime Gesellschaft anderer Gentlemen bevorzugen. Noch bevor Lord John die Bekanntschaft mit seinem neuen Stiefbruder vertiefen kann, trifft ein Brief aus dem Lake District ein. Geneva Dunsany, eine alte Freundin der Familie, ist in Helwater verstorben. Doch nicht nur Genevas Tod verstört Lord John. Denn Helwater ist der Ort, an dem Jamie Fraser als Kriegsgefangener lebt. Und John kann nichts an den Gefühlen ändern, die Jamie in ihm auslöst: Respekt, Mitgefühl – und eine überwältigende körperliche Anziehung. Plötzlich sieht sich John jedoch mit einem ganz anderen Konflikt konfrontiert. Mitten in den Wirren des Siebenjährigen Krieges kommt das Geheimnis um den Tod seines Vaters ans Licht, und die Gespenster der Vergangenheit stellen ihn auf die Probe. Bis schließlich Verrat und Ehre, Lüge und Bruderliebe im Donner der Kanonen aufeinander prallen …

Ihre Meinung zu »Diana Gabaldon: Die Sünde der Brüder«

Margitta zu »Diana Gabaldon: Die Sünde der Brüder«31.03.2008
Ich habe mich unendlich schwer getan in den richtigen Lesefluß zu kommen.
Meinem Geschmack nach waren die sexuellen Gelüste des Lord John zu vordergründig .Als dann diese Vorlieben etwas in den Hintergrund traten ,konnte man doch eine andere Ansicht und EInsicht bekommen.So das es am Ende doch etwas mehr Spaß gemacht hat das Buch zulesen.
Margitta
Ihr Kommentar zu Die Sünde der Brüder

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.