Di Morrissey

Die australische Autorin Di Morrissey wurde 1948 in Wingham, New South Wales geboren und gilt als die erfolgreichste Schriftstellerin Australiens. Sie wuchs in der Gegend von Pittwater auf, das im Norden von Sydney liegt. Einer ihrer Mentoern war der australische Schauspieler Chips Rafferty, der sich um sie kümmerte, als ihre Eltern starben, als sie noch ein Kind war. Er schickte sie nach Kalifornien, wo sie bei einer Familie aufwuchs.

Zu ihrer Ausbildung ging Di Morrissey nach London, wo sie an der Fleet Street Journalismus lernte. Sie arbeitete für CBS in Honolulu, wo sie mit ihrem Mann hinzog, da er im Staatsdienst tätig war. Hier übernahm sie auch eine winzige Rolle in der TV-Serie Hawaii Fünf-Null.

Nach ihrer Rückkehr nach Australien begann sie, Romane zu schreiben, wovon der erste Heart of Dreaming (dt. Der Duft der roten Erde) 1991 erschien. Seitdem hat sie zahlreiche weitere Romane geschrieben, sowie Artikel für Frauenmagazine, Drehbücher, Theaterstücke und Beiträge für Radio und Fernsehen verfasst.

Sie lebt heute auf einer Farm in Byron Bay, New South Wales.

Historische Romane von Di Morrissey:

Weitere Romane von Di Morrissey:

  • (1991) Der Duft der roten Erde
    Heart of the Dreaming
  • (1993) Folge dem Morgenstern
    Follow the Morning Star
  • (1994) Späte Heimkehr
    The Last Mile Home
  • (1996) Der Gesang des Wasserfalls
    When the Singing Stops
  • (1997) The Songmaster
  • (1998) Scatter The Stars
  • (2000) Blaze
  • (2000) Buster and the Queen Bee
  • (2001) The Bay
  • (2003) Barra Creek
  • (2004) Die Korallentaucherin
    The Reef
  • (2007) Monsoon
  • (2008) The Islands
  • (2009) The Silent Country

Mehr über Di Morrissey: