Liebe Leserinnen und Leser,

Mit der November-Ausgabe 2010 möchten wir eine neue Kategorie auf der Histo-Couch einführen, die es uns ermöglicht, auch Bücher zu präsentieren, die wir zuvor nicht vorstellen konnten, da sie nicht in unseren gewohnten Rahmen passen. Das besondere Buch ist dabei ein Buch, dessen Vorstellung uns besonders am Herzen liegt, es aber vielleicht kein Roman ist, sondern etwas anderes, das wir den Lesern aber nicht vorenthalten wollen.

Daher werden wir in unregelmässigen Abständen immer mal wieder ein neues Buch in dieser Kategorie vorstellen und natürlich ebenfalls zur Diskussion frei geben. Den Anfang macht Fundgeschichten aus dem Verlag Philipp von Zabern, ein Ausstellungskatalog über Archäologie in Nordrhein-Westfalen, der aber in seiner Zusammenstellung weit über „nur“ einen Ausstellungskatalog hinausgeht. Lesen Sie mehr darüber in unserer Besprechung.

Mit Maus von Art Spiegelman präsentieren wir einen beeindruckenden Comic, der auf intelligente Weise die Geschichte eines Juden im Nationalsozialismus erzählt.

Wir hoffen, auch mit dieser neuen Kategorie Ihr Interesse zu wecken, wenn wir uns auch auf erweiterten Pfaden der Geschichte bewegen. Weitere Beiträge sind bereits in Planung, wir nehmen auch gerne Vorschläge und Anregungen entgegen.

Viele Grüße

Ihre Redaktion

Das besondere Buch: