Die Gabe des Himmels von Daniel Wolf

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2018unter dem Titel „Die Gabe des Himmels“,, 960 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Die Gabe des Himmels« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Kurzgefasst:

Anno Domini 1346. Der junge Kaufmannssohn Adrien Fleury studiert in Montpellier Medizin und träumt von einer Laufbahn als Arzt. Als er nach Varennes-Saint-Jacques zurückkehrt, erkennt er seine Heimatstadt kaum wieder. Reiche Patrizier regieren Varennes rücksichtslos. Das einfache Volk rebelliert gegen Unterdrückung und niedrige Löhne. Die Juden leiden unter Hass und Ausgrenzung. Als Adrien eine Stelle als Wundarzt antritt, lernt er die jüdische Heilerin Léa kennen. Sie verlieben sich und bringen sich damit in höchste Gefahr. Doch dann wütet der Schwarze Tod in Varennes, und Adriens Fähigkeiten werden auf eine harte Probe gestellt ...

Ihre Meinung zu »Daniel Wolf: Die Gabe des Himmels«

Lea zu »Daniel Wolf: Die Gabe des Himmels«14.04.2018
Wie schon die Vorgängerbände ein großes Mittelalter-Lesevergnügen. Die neueste Generation der Kaufmannsfamilie Fleury sieht sich mit einem erhitzten politischen Klima, dem Hass auf die jüdischen Mitbürger und schließlich dem Ausbruch der Pest konfrontiert. Die Hauptfigur kämpft als Arzt nicht nur gegen arrogante Kollegen und die unbezwingbare Seuche, sondern auch um seine große Liebe. Die meiste Zeit habe ich richtig mitgefiebert und den ausgemachten Bösewicht der Geschichte in die Hölle gewünscht. Daniel Wolf erzählt wie gewohnt anschaulich und detailreich und bindet viele historische Begebenheiten in sein Buch ein. Sehr gelungen!
Ihr Kommentar zu Die Gabe des Himmels

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet.