Cornelia Naumann

Die Autorin Cornelia Naumann wurde in Marburg an de Lahn geboren, wo sich auch aufwuchs. Nach dem Schulabschluß studierte sie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Romanistik in Köln.

Sie arbeitete als Regieassistentin in Köln, als Dramaturgin und Theaterpädagogin an den Städtischen Bühnen in Essen und als Chefdramaturgin und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Wolfgang-Borchert-Theater in Münster, wo sie auch ein mobiles Theaterstück für Kinder schrieb. Thema war Karoline Schulze-Kummerfeld, eine gefeierte Lessing-Diva des 18. Jahrhunderts.

1995 organisierte sie zwei Tourneen durch die Niederlande und durch Polen in Kooperation mit dem Goethe-Institut. Zudem unternahm sie mehrere längere Reisen nach Mexiko, in die USA und nach Nepal.

Neben ihren Theaterprojekten ist Cornelia Naumann auch Autorin von historischen Romanen, wobei stets eine historische Frau im Mittelpunkt steht. Auch hält sie Vorträge und Lesungen mit theaterpädagogischem Konzept.

Cornelia Naumann ist Mutter zweier Kinder und lebt seit 1999 als freie Autorin München.

Historische Romane von Cornelia Naumann: