Corina Bomann

Geboren 1974 in Parchim, wuchs die Autorin in Mecklenburg-Vorpommern auf und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für Bücher und das Schreiben. 1999 veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte, worauf kleinere und größere Veröffentlichungen folgten. Zu diesen gehören Heftromane der Reihen John Sinclair, Jack Slade, Lassiter und Jerry Cotton.

Bis 2002 arbeitete sie als Zahnarzthelferin und machte anschließend das Schreiben zu ihrem Beruf. Ihr erster Mystery-Roman Der Traum des Satyrs erschien 2001 und im Jahr 2008 mit Die Spionin ihr erster historischer Roman.

Seit 2006 ist Corina Bomann Mitglied im DeLiA und beschäftigt sich in ihrer Freizeit gerne mit Lesen, Malen, ihrer Gitarre und ihrem Hund und den beiden Katzen. Zudem interessiert sie sich für die Geschichte Mecklenburgs mit ihren Schlössern und Burgen und für die Geschichte der Hexenverfolgung.

Historische Romane von Corina Bomann:

Phantastische Romane von Corina Bomann:

  • (2001) Der Traum des Satyrs
  • (2001) Schattengeist

Weitere Romane von Corina Bomann:

  • (2015) Die Sturmrose

Mehr über Corina Bomann: