Claudia Gudelius

Die Autorin und Medizinerin Dr. Claudia Gudelius wurde 1951 in Bad Tölz geboren. Nach dem Abitur in Lenggries studierte sie Medizin und Aztekische Sprache an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promovierte 1979 zur Heilkunde der Indianer Nordamerikas.

Im Anschluß daran war sie als Assistenz-, Truppen- und Fliegerärztin bei der Luftwaffe tätig und machte auch eine familienbedingte Pause. Nach 15 Jahren kehrte sie in ihren Beruf als Bereitschaftsärztin in einer neurologischen Klinik zurück.

Parallel dazu bereiste sie in den letzten Jahren Indianerreservate und zog mit Kamelen durch die Libysche Wüste, die Sahara und die Syrische Wüste. Zudem hielt sie sich in verschiedenen Oasen auf und bereiste Länder des Nahen Ostens und Amerika. Mit Pferd und Kamel durchquerte sie die mongolische Steppe und die Wüste Gobi, begleitet von zwei Mongolen.

Von diesen Reisen inspiriert, wo sie nur von Einheimischen begleitet wird und fernab der Touristenwege reist, hat sie schließlich auch begonnen, ihre Erlebnisse in Romanform zu fassen. Dabei sind auch historische Romane entstanden, in die sie viele Traditionen der Länder eingearbeitet hat.

Claudia Gudelius ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt mit ihrer Familie in der Jachenau.

Historische Romane von Claudia Gudelius:

Weitere Romane von Claudia Gudelius:

  • (2002) Feuerfrosch
  • (2003) Das Wüstenparfüm
  • (2004) Die Detektive der Düfte
  • (2006) Die Zedernholztruhe
  • (2008) Mongolia – Seele sandgestrahlt

Mehr über Claudia Gudelius: