Christoph Hardebusch

Christoph Hardebusch ist ein deutscher Autor, der hauptsächlich durch seine Fantasy-Romane bekannt wurde. Geboren wurde er 1974 in Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen, wo er auch aufwuchs und im Rahmen seines Zivildienstes eine Ausbildung zum Pflegediensthelfer machte. Nach einem Semester Betriebswirtschaftslehre an der Universität in Marburg wechselte er das Fach und studierte Anglistik, Germanistik und Geschichte. Zur Finanzierung seines Studiums arbeitete er in einem Altenpflegeheim.

Nach mehreren nicht zielführenden Semestern, die er neben dem Lernen auch mit Rollenspielen verbrachte,  suchte er sich ein Praktikum und wurde freier Mitarbeiter einer Werbeagentur in Mannheim. Da er nebenher immer schon Geschichten geschrieben hatte, wurde, dies nun wichtiger, da er 2005 eine Agentur fand, die seinen Debütroman Die Trolle vermittelte, der schließlich recht schnell 2006 bei Heyne erschien. Der Roman hat inzwischen vier Fortsetzungen erhalten und erhielt den Deutschen Phantastik-Pries 2007 für das Beste deutschsprachige Romandebüt.

2006 heiratete er auch auf Zypern seine Frau. Inzwischen leben sie in Speyer, wo er seine Fantasy-Reihen schreibt. 2015 ist sein erster historischer Roman Die eiserne Krone erschienen.

Historische Romane von Christoph Hardebusch:

Fantasy-Romane von Christoph Hardebusch:

  • Die Trolle:
  • (2006) Die Trolle
  • (2007) Die Schlacht der Trolle
  • (2008) Der Zorn der Trolle
  • (2012) Der Krieg der Trolle
  • (2013) Die dunkle Horde
  • Sturmwelten:
  • (2008) Sturmwelten
  • (2009) Sturmwelten Unter Schwarzen Segeln
  • (2010) Sturmwelten Jenseits der Drachenküste

Weitere Romane von Christoph Hardebusch:

  • (2008) Trollblut
  • (2009) Die Werwölfe
  • (2010) Justifiers Missing in Action
  • (2011) Smart Magic

Mehr über Christoph Hardebusch: