Christina Baker Kline

Die Schriftstellerin Christina Baker Kline wurde 1964 in Cambridge in England geboren und wuchs in Cambridge im Süden der USA und in Maine auf. Sie studierte Englisch in Yale und Literatur an der Cambridge Universität und an der Universität von Virginia.

Von 2007 bis 2011 war sie Schriftsteller-in-Residenz an der Fordham Universität, wo sie gebildeten und nicht-gebildeten Unterricht in Kreativem Schreiben und in Literatur gab. Für dasselbe Programm unterrichtete sie am Heythrop College an der Universität von London. Zudem unterrichtete sie Literatur und Kreatives Schreiben in Yale, an der Universität von New York, der Universität von Virginia und an der Drew-Universität.

Neben ihrer Unterrichtstätigkeit hat sie auch Kurzgeschichten, Essays und Artikel in Magazinen und Zeitungen wie den San Francisco Chronicle, Portland Monthly Magazine, Pschology Today, Inside Jersey und das Yale Alumni Magazine verfasst. Dazu kommen bislang fünf Romane, von denen ihr fünfter Orphan Train (dt. Der Zug der Waisen) von 2013 die Spitze der New York Times Bestsellerliste erklomm. Sie war ausserdem Mitautorin von mehreren Sachbüchern und hat zahlreiche Preise bekommen.

Christina Baker Kline ist mit David Kline verheiratet, der bei Showtime Networks in New York City arbeitet. Sie pendeln zwischen ihren Häusern in Montclair, New Jersey und in Southwest Harbor, Maine und haben drei erwachsene Söhne, die alle studieren.

Historische Romane von Christina Baker Kline:

Weitere Romane von Christina Baker Kline:

  • (1993) Sweet Water
  • (1999) Desire Lines
  • (2007) The Way Life Should Be
  • (2009) Bird in Hand

Mehr über Christina Baker Kline: