Christa S. Lotz

Die Autorin Christa Schmid-Lotz wurde 1950 in Flensburg geboren. Sie machte eine Ausbildung zur Sozialpädagogin und tut in dieser Disziplin seit 1981 Dienst an behinderten und psychisch kranken Menschen.

Daneben hat sie in einer Schreibwerkstatt gelernt, wie man Kurzgeschichten schreibt. Seitdem verfasst sie neben Kurzgeschichten auch Gedichte und historische Romane, deren erster Eduard Mörike das Leben des Dichters zum Thema hat und 2004 erschien. Kurz darauf erschien im selben Jahr Aufbruch nach Blaubeuren, eine Geschichte aus dem Dreißigjährigen Krieg. Ihr dritter Roman Die Nonne und die Hure erschien 2009, im Herbst desselben Jahres folgte Die Pilgerin von Montserrat.

Christa S. Lotz ist Mitglied im Autorenforum Montsegur und lebt in Eblingen in Baden-Württemberg am Rande des Schwarzwalds. Wenn sie nicht arbeitet oder ihre Romane schreibt, fotografiert sie gerne, geht ins Kino, kocht oder wandert durch den Schwarzwald.

Historische Romane von Christa S. Lotz:

Mehr über Christa S. Lotz: