Die Heilerin von Canterbury und das Buch des Hexers von Celia L. Grace

Buchvorstellung

Die Heilerin von Canterbury und das Buch des Hexers von Celia L. Grace

Originalausgabe erschienen 1996unter dem Titel „The Book of Shadows“,deutsche Ausgabe erstmals 1997ISBN 3-453-88105-2.Übersetzung ins Deutsche von Marion Balkenhol.

»Die Heilerin von Canterbury und das Buch des Hexers« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Kurzgefasst:

Im Frühsommer 1471 hat der blutige Rosenkrieg zwischen den Häusern York und Lancaster mit dem Sieg Edwards des IV. geendet. Der König herrscht mt seiner Frau, Elizabeth Woodville und seinen Gefolgsleuten über ein von den Erinnerungen des Bürgerkrieges noch immer zerrissenes Land. Alte Rechnungen sind noch zu begleichen …

Tenebrae, für die Einen großer Magier, für die Anderen abgrundtief böser Hexenmeister, hat in seinem in Menschenhaut gebundenen „Buch des Todes“ Zaubersprüche und Geheimnisse festgehalten, die ihm Macht und Geld sichern. Sogar die Königin hat Grund, ihn und sein Wissen zu fürchten. Als Tenebrae umgebracht wird, ist niemand sonderlich berührt. Doch als sich herausstellt, dass das Buch des Hexers verschwunden ist, müssen Kathryn und Column, der Sonderbeauftragte des Königs in Canterbury, den Mord schnellstmöglich aufklären. Der König und mit ihm alle, die etwas zu verbergen haben, wollen dieses Buch in ihren Besitz bringen. Kathryn gerät in tödliche Gefahr.

Anmerkung: Aktuell ist der Roman nicht als Einzelversion erhältlich. Das Buch, dass Sie oben sehen, enthält die ersten vier Romane der Swinbrooke-Reihe. (Histo-Couch im Juni 2007)

Ihre Meinung zu »Celia L. Grace: Die Heilerin von Canterbury und das Buch des Hexers«

Ihr Kommentar zu Die Heilerin von Canterbury und das Buch des Hexers

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.