Das Festmahl der Giftmischer von Celia L. Grace

Buchvorstellung

Das Festmahl der Giftmischer von Celia L. Grace

Originalausgabe erschienen 2004unter dem Titel „A Feast of Poisons“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 352 Seiten.ISBN 3898971848.

»Das Festmahl der Giftmischer« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Kurzgefasst:

Ende des 15. Jahrhunderts streckt der französische König Louis XI. die Hände nach der englischen Krone aus. Kathryn Swinbrooke und ihr frisch angetrauter Mann sollen das entscheidende Treffen mit den Franzosen vorbereiten. Bald zeigt sich, dass die Abgesandten Tod und Verrat im Gepäck haben und nach den ersten Giftmorden bleibt der Heilerin von Canterbury kaum Zeit, die Täter zu entlarven, denn ein schreckliches Blutbad droht und das Schicksal des englischen Königshauses hängt am seidenen Faden.

Ihre Meinung zu »Celia L. Grace: Das Festmahl der Giftmischer«

ABaum71 zu »Celia L. Grace: Das Festmahl der Giftmischer«24.05.2009
Ein Roman der Ende des 15. Jahrhunderts in England spielt. Als Hauptdarstellerin wieder die Heilerin von Canterbury namentlich Kathryn Swinbrooke , inzwischen frisch verheiratet mit Colum Murtagh , einem vertrauten irischen Söldners des Königs Edwards . Diese Personen konnte man schon in den vorherigen Romanen näher kennen lernen.
Zum Buch : Kathryn und ihr Mann Colum werden offiziell als Zeuge eines Treffens dreier französischer Gesandter und Lord Henry Beauchamp geladen. In dem kleinen Ort Walmer an der südenglischen Küste soll dieses Treffen stattfinden. Nun begab es sich , dass genau zu dieser Zeit einige rätselhafte Todesfälle in dem kleinen Ort passieren, was die Instinkte von Kathryn weckt.
Scheinbar haben diese inzwischen als Giftmorde entlarvten Todesfälle irgend etwas mit den Gesandten des französischen Königs zu tun, und dann kommt heraus das vor einiger Zeit drei Lancastrianer( Gegner vom König Edward ) scheinbar als sie Asyl suchten, brutal erschlagen worden. Zudem kam die Frau des Henry Beauchamp auch vor kurzem auf rätselhafte Weise ums Leben. Hängt das vielleicht auch mit den Morden zusammen ?
Dazu kommt noch das verdächtige Verhalten der Dorfbewohner gegenüber Kathryn und Ihrem Mann.
Alles in allem ein sehr spannend und interessant geschriebenes Buch das einem Einblicke ins Leben Englands zum Ende des 15. Jahrhunderts bietet, und dabei noch eine spannende Spionageaffäre einflechtet.
Sollte man ( frau ) auf jeden Fall gelesen haben, wenn man auf Mittelalter und Agatha Christie steht, denn auch hier wird der Täterkreis wie bei AC ziemlich übersichtlich gestaltet, und führt in der grossen Finalrunde zur überraschenden Auflösung .....
Ihr Kommentar zu Das Festmahl der Giftmischer

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.