Carla Maria Russo

Die italienische Autorin Carla Maria Russo wurde in Campobasso geboren, verbrachte dort aber nach Familienaussagen nur ihre ersten fünfzehn Lebenstage. Ihr Vater war Sicherheitsoffizier und wurde gelegentlich versetzt, aber als sie dreizehn Jahre alt war, zog die Familie nach Mailand über, wo sie nun immer noch lebt.

Schon in jungen Jahren begann sie mit dem Schreiben und studierte nach dem Schulabschluß zunächst Moderne Literatur an der A. Manzoni-Universität in Mailand. Anschließend unterrichtete sie drei Jahre lang Italienisch und Latein an der Schule, die sie als Kind besucht hatte.

Sie heiratete den Zahnmediziner Luciano Passaler, der in Mailand ein Zentrum für Zahnmedizin leitet und wo sie in der Organisation hilft. Auch ihre gemeinsamen Kinder sind dort als Zahnärzte tätig.

Auf Drängen ihrer Tochter Gaia, ebenfalls einer Zahnärztin, erweiterte sie ihr Hobby, die historische Forschung, und schrieb zunächst einige historische Kinderbücher. Den Schritt zum grossen historischen Roman wagte sie mit dem Roman La sposa normanna (dt. Die Erbin des Normannenthrons) im Jahr 2005. Seitdem sind bislang vier weitere historische Romane erschienen. Ihr dritter Roman Lamante del Doge (dt. Die Geliebte des Dogen) erschien 2010 und ist in Deutschland unter dem Autorennamen Carla Passaler erschienen.

Für ihre Romane hat sie zahlreiche Preise erhalten, darunter den Fenice Europa 2010. Die Bücher wurden ins Englische, Deutsche und weitere europäische Sprachen übersetzt.

Sie lebt weiterhin in Mailand und arbeitet neben ihrer Tätigkeit im Zentrum ihres Mannes an weiteren Romanen.

Historische Romane von Carla Maria Russo:

  • (2005) Die Erbin des Normannenthrons
    La sposa normanna
  • (2009) Lola nascerà a diciottanni
  • (2010) Die Geliebte des Dogen (in Deutschland unter dem Autorennamen Carla Passaler erschienen)
    Lamante del Doge
  • (2011) Il cavaliere del giglio
  • (2013) La regina irreverente

Mehr über Carla Maria Russo: