Britta Hasler

Die Autorin Britta Hasler wurde 1982 geboren und studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Stuttgart. Parallel dazu war sie mehrere Jahre als professionelle Domina tätig, und diese Erfahrungen hat sie in ihrem ersten Buch Lessons in Lack niedergeschrieben, der 2011 unter dem Pseudonym Nora Schwarz erschienen ist.

Seitdem sind einige weitere Romane unter diesem Pseudonym erschienen, auch sadomasochistische Themen wurden von ihr in Texten für das Magazin Schlagzeilen behandelt, ebenso auf ihrem Blog.

Ein weiteres ihrer Steckenpferde ist die Stadt Wien, die Schwerpunkt ihres Studiums der Kunst- und Literaturgeschichte war. Nach ersten literarischen Gehversuchen entstand so der historische Kriminalroman Das Sterben der Bilder, der 2012 zunächst als eBook bei dotbooks und 2016 bei Gmeiner als Printfassung erschien, natürlich mit einem ordentlichen Schuss Erotik.

Britta Hasler lebt mit ihrem Mann an der Pfälzischen Weinstrasse und arbeitet als freie Museumsführerin in modernen Kunstmuseen und Galerien.

Historische Romane von Britta Hasler:

Weitere Romane von Britta Hasler:

  • (2013) Todestrieb (als Nora Schwarz)

Mehr über Britta Hasler: