Bettina Szrama

Die diplomierte Agraringenieurin Bettina Szrama kam 1952 in Meißen zur Welt und war auch lange in den verschiedensten Bereichen der Landwirtschaft, Zoologie und auf dem Gebiet des Pferdesports tätig.

Ihr literarisches Talent zeigt sich schon in der Schule, allerdings konnte sie es erst in den 1990ern ausleben, als sie 1991 ein Literaturstudium an der Schule des Schreibens (Axel Andersson Akademie) in Hamburg machte. Daraufhin folgte eine rege Tätigkeit im Bereich Journalismus für Regionalzeitungen und Tierzeitschriften.

Seit 1994 schreibt Bettina Szrama im Bereich Belletristik und veröffentlichte ihren ersten Roman Trull, die Geschichte eines Boxerhundes, im Jahr 1995. 2001 wurde der Roman neu veröffentlicht.

Nach mehreren Kriminalromanen schaffte es ihr Roman Die Geistheilerin 2001 beim internationalen Schriftstellerwettbewerb Writemovies in Hollywood in die „Top 10“. Gleiches gelang ihr 2003 mit dem Roman Im Zweifel für den Hund über ihren Boxerhund Bully. Im gleichen Jahr wurde sie in den Verband Deutscher Schriftsteller (VS) aufgenommen. Sie ist auch Mitglied im Quo Vadis – Autorenkreis Historischer Roman.

Bettina Szrama lebt im nordrhein-westfälischen Kalletal und schreibt bereits an weiteren historischen Romanen.

Historische Romane von Bettina Szrama:

Weitere Romane von Bettina Szrama:

  • (1995) Trull
  • (2000) Die Patienten des Doktor Goldhahn
  • (2000) Der letzte Reiter
  • (2002) Die Geistheilerin
  • (2003) Im Zweifel für den Hund

Mehr über Bettina Szrama: