Bernhard Spring

Der Schriftsteller Bernhard Spring wurde 1983 in Merseburg in Sachsen-Anhalt geboren und verbrachte dort auch seine Kindheit. Bereitwährend der Schulzeit veröffentlichte er Texte in der Mitteldeutschen Zeitung und verfasste auch seine ersten Gedicht und Kurzgeschichten. Ab 2001 erschienen diese in den Jahrbüchern des Friedrich-Bödecker-Kreises.

Nach seinem Abitur ging er 2005 nach Halle an der Saale und studierte dort als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes Germanistik und Geschichte. Zeitgleich initiierte er die studentische Literaturzeitung WortGewand. 2008 erhielt er den 1. Literaturpreis des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt für seine Kurzgeschichte Mid Mariechn off der Schaukel. 2010 erschien sein erst historischer Kriminalroman Folgen einer Landpartie mit dem Dichter Joseph von Eichendorff als Ermittler.

Bernhard Spring ist freier Mitarbeiter des Vorwärts und der Allgemeinen deutschen Zeitung für Rumänien und schreibt auch Gastbeiträge für den Eulenspiegel, das Blättchen, den Ossietzky und für Häuptling eigener Herd.

Historische Romane von Bernhard Spring:

Mehr über Bernhard Spring: