Barbara Ewing

Die Autorin und Schauspielerin Barbara Ewing wurde 1944 in Neuseeland geboren und wuchs dort auch auf. Sie studierte zunächst an der Victoria University in Wellington Englisch und Maori, und zugleich wurde ihr schauspielerisches Talent entdeckt, so dass sie bis 1965 Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Art in London studierte. Im selben Jahr gab sie ihr Filmdebüt in Torture Garden (dt. Der Foltergarten des Dr. Diabolo), eine Gruselfilm. Der Regisseur Freddie Francis war dabei von ihr so angetan, dass er ihr die Rolle des Barmädchens Zena in seinem nächsten Film Dracula Has Risen from the Grave (dt. Draculas Rückkehr) mit Christopher Lee in der Hauptrolle gab.

Einem breiteren Publikum wurde sie vor allem im der britischen Comedy-Serie Brass bekannt, in der sie von 1982 bis 1984 eine durchgehende Rolle hatte. Diese Serie ist in Deutschland nicht bekannt. Sie tritt aber immer noch in Fernsehserien als Gaststar auf.

Neben ihren schauspielerischen Auftritten schreibt sie auch Romane, von denen die letzten alle historische Romane waren. The Dangerous Vine schaffte es sogar bis auf die Longlist für den Orange Prize im Jahr 2000.

Historische Romane von Barbara Ewing:

Weitere Romane von Barbara Ewing:

  • (1978) Strangers
  • (1997) Die Träume danach
    Actresses
  • (1999) A Dangerous Vine
  • (2001) Till Murder Do Us Part

Mehr über Barbara Ewing: