Ann Benson

Die Amerikanerin Ann Benson studierte Musik und ist Mitglied des Back Bay Chorale, mit dem sie zusammen die Welturaufführung des St. Peter Oratoriums von John Knowles Paine eingespielt hat. Zudem war sie in mehreren Firmen in der Produktentwicklung tätig und arbeitete als freischaffende Designerin für mehrere Firmen, von denen viele mit Handarbeit, Perlen und Näharbeit zu tun hatten.

Nach der Veröffentlichung mehrerer Sachbücher beschloss sie, aus ihrer Begeisterung für Wissenschaft und mittelalterliche Geschichte mehr zu machen und begann eine Romantrilogie, deren erster Teil „The Plague Tales“ (Dt.: „Die siebte Geißel“) im Jahr 1997 erschien. Mittlerweile liegt die Trilogie komplett vor.

Ann Benson ist in ihrer Freizeit begeisterte Handwerkerin, so baute sie selbst das Haus, in dem sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern lebt. Es steht in Amherst, Massachusetts, wo sie auch arbeitet.

Historische Romane von Ann Benson: