Andreas Kollender

Der Schriftsteller Andreas Kollender wurde 1964 in Duisburg geboren und studierte in Düsseldorf Germanistik und Philosophie. Anschließend war er fünfeinhalbe Jahre als Kellner im Café Gräfen in Duisburg tätig..

Seit 1995 siedelte er nach Hamburg über und machte Reisen nach Asien, Nordafrika, Mittelamerika und durch ganz Europa.

Im Jahr 2000 erschien sein erster Roman Teori, der 2013 vom Unionsverlag wiederaufgelegt wurde. Der Roman beschreibt den Forschungsreisenden Georg Forster an Bord des Schiffes Resolution unter Captain James Cook. 2011 folgte mit Der Todfeind ein Roman über den deutsch.amerikanischen Schriftsteller Theo Mannlicher.

Andreas Kollender lebt immer noch in Hamburg und ist dort als Lehrer für Creative Writing tätig. Im Jahr 2004 wurde er mit dem Literaturpreis Ruhrgebiet ausgezeichnet.

Historische Romane von Andreas Kollender:

Weitere Romane von Andreas Kollender:

  • (2004) Vor der Wüste

Mehr über Andreas Kollender: