Amy Tan

Die chinesischstämmige us-amerikanische Schriftstellerin Amy Tan wurde 1952 in Oakland, Kalifornien geboren. Ihr Vater war Elektrotechniker und Baptistenpfarrer, ihre Mutter war Krankenschwester. Als sie vierzehn Jahre alt war, starben ihr Vater und ihr älterer Bruder an Gehirntumoren, und kurz darauf zog sie mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder nach Montreux in der Schweiz, wo sie ihren Schulabschluss machte.

Sie studierte Sprachwissenschaften an der San José State University in Kalifornien und schrieb sich anschließend in Santa Cruz und in Berkeley in das Doktorandenprogramm der University of California ein. Allerdings brach sie das Studium ab und arbeitete stattdessen als Kinderlogopädin.

1974 heiratete sie den Buchhalter Lou DeMattei, mit dem sie immer noch verheiratet ist. 1976 gründete sie mit einem Partner zusammen eine Schreibfirma, in der sie unter anderem Reden für Geschäftsleute und andere Texte über Telekommunikation schrieb. Nach der Trennung von ihrem Geschäftspartner blieb sie freischaffende Schreiberin und schrieb Kurzgeschichten und spielte nebenher Jazzpiano für den Lebensunterhalt.

1989 erschien ihr erster Roman The Joy Luck Club (dt. Töchter des Himmels), das 1993 unter der Regie von Wayne Wang verfilmt wurde, wobei sie selbst auch am Drehbuch beteiligt war und den Film co-produziert hat. Neben ihren Romanen hat sie auch zwei Kinderbücher und Sachbücher veröffentlicht. Ihre Bücher wurden in 35 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen wie dem Commonwealth Gold Award ausgezeichnet.

Sie erkrankte ab 2003 schwer an einer Lyme-Borreliose, deren Ursachen lange nicht gefunden wurden und die erst nach vielen Jahren richtig diagnostiziert und behandelt wurde. Die Krankheit hemmte sie in ihrem Schreiben, doch mit entsprechenden Medikamenten kann sie wieder einen normalen Alltag führen.

Ihr Roman The Bonesetters Daughter (dt. Das Tuschezeichen) aus dem Jahr 2001 wurde 2008 als Oper des Komponisten Stewart Wallace an der San Francisco Opera uraufgeführt, sie selbst hatte dazu das Libretto verfasst.

Am Tan lebt mit ihrem Mann in Sausalito und ist Backgroundsängerin und Percussionistin in der Amateurband Rock Bottom Remainders, die ausschließlich aus berühmten Schriftstellern, Journalisten und Drehbuchautoren besteht.

Historische Romane von Amy Tan:

Weitere Romane von Amy Tan:

  • (1989) Töchter des Himmels
    The Joy Luck Club
  • (1995) Die hundert verborgenen Sinne
    The Hundred Secret Senses
  • (2005) Der Geist der Madame Chen
    Saving Fish from Drowning

Kinderbücher von Amy Tan:

  • (1992) Die Mondfrau (mit Gretchen Schields)
    The Moon Lady
  • (1994) Die chinesische Siamkatze (mit Grechten Schields)
    Sagwa, The Chinese Siamese Cat

Mehr über Amy Tan: