Alyson Richman

Die us-amerikanische Schriftstellerin wurde 1972 in New York geboren und studierte am Wellesley College. Während ihrer Studienzeit verbrachte sie ein Jahr am Stanford Japan Center in Kioto und machte ihren Abschluß 1994. Zudem bekam sie ein Thomas J. Watson Stipendium, in dessen Verlauf sie die Idee zu ihrem ersten Roman bekam.

Seit 2001 hat sie mehrere Romane veröffentlicht, von denen The Lost Wife von 2011 für mehrere Buchpreise nominiert war und der demnächst verfilmt wird.

Alyson Richman lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Long Island, New York. Ihre Bücher sind in achtzehn Sprachen übersetzt worden.

Historische Romane von Alyson Richman:

Mehr über Alyson Richman: